09.08.13 14:10 Uhr
 9.289
 

Dreckige Klos wohl profitables Geschäft - Klofrau bunkert 40.000 Euro Kleingeld

2004 gründete Klofrau Dora D. (Name geändert) aus Bonn ihren eigenen Hygiene-Service, ihr 60-köpfiges Team schrubbte Kundentoiletten von Kaufhäusern in ganz Deutschland. Ihre Arbeitskräfte durften das Tellergeld zwar behalten, aber abzüglich 50 Euro am Tag. Und das von jedem Mitarbeiter.

Die "Tellergeld-Pauschale" holte sie regelmäßig in Begleitung eines muskulösen Herrn ab. Sie fuhren mit einer Luxuskarosse durch die Republik und schleppten das Geld in Eimern weg. Nachdem der extra angeschaffte Münzzähler zu Hause den Geist aufgab, schüttete sie die Münzen in ihre Garage.

Die Arbeitgeberin wurde dadurch reich, flog aber auf, als sie mit einer Arbeitnehmerin auf einer Toilette um die "Tellergeld-Pauschale" rangelte. Als Steuerfahnder ihre Garage durchsuchten, standen sie knietief im Kleingeld. Insgesamt soll sie 550.000 Euro Umsatzsteuer hinterzogen haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Geschäft, Toilette, Kleingeld
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2013 14:22 Uhr von Didi1985
 
+27 | -3
 
ANZEIGEN
Das kann man ja kaum glauben! Aber auf den Tellern bei den Toiletten liegen ja auch immer nur wenige Münzen. Wohl aus psychologischen Gründen....
Kommentar ansehen
09.08.2013 14:27 Uhr von DerMaus
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
"Ihre Arbeitskräfte durften das Tellergeld zwar behalten, aber abzüglich 50 Euro am Tag."

50€??? Je nach Frequentierung der Toilette und Zahlbereitschaft der Kunden müsste die ein oder andere Angestellt da ja sogar noch was aus eigener Tasche drauflegen, um auf den Betrag zu kommen...

[ nachträglich editiert von DerMaus ]
Kommentar ansehen
09.08.2013 14:43 Uhr von saber_
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
@DerMaus

stell dich mal neben eine toilette und schaut wieviele personen diese besuchen...

angenommen in einer stunde gehen 100 personen aufs klo und davon zahlt jeder 2. mal 25 cent... das auf 8 stunden hochgerechnet sind dann mal 100 euro


und bei diesem beispiel sind alle zahlen untertrieben... weil derartige toiletten sind meist den ganzen tag gut frequentiert und da gehen paar personen mehr durch... und 12,5 cent pro kopf ist auch etwas niedrig angesetzt...


die machen ein riesen geld damit...nur faellt das einem aussenstehenden nicht so auf, weil er ja nur fuer einen kurzen moment das ganze betrachtet und nur einen fast leeren teller sieht... und dann denkt er sich was die toilettenperson fuer eine arme sau ist...



genauso verdient ein bettler der mitten in frankfurts fussgaengerzone kniet auch paar euro am tag... auch wenn nur jeder 100. mal 10 cent reinwirft ...
Kommentar ansehen
09.08.2013 16:26 Uhr von MBGucky
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Ich meine mal in einer Reportage gesehen zu haben, dass diese Klofrauen teilweise sogar den ganzen Tag nur vor dem Klo sitzen und das Geld bewachen. Und wenn Feierabend ist, kommt dann die echte Reinigungskraft und macht 1 mal am Tag sauber.
Kommentar ansehen
09.08.2013 16:45 Uhr von MatrixNeos
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
Wenn irgendwo Pflicht ist zu bezahlen ganz einfach. 2 € Großer Penis, 1 € Mittler Penis und 0,50 € für sehr kleinen Penis und schon bekommt man genug 2 € Münzen hehe!!
Kommentar ansehen
09.08.2013 16:50 Uhr von ThomasHambrecht
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
550.000 Euro Umsatzsteuer = MwSt ??
Das wäre ein echter Gewinn von 2,89 Millionen Euro. Da sind alle Ausgaben und pauschalen schon abgezogen.

Warum überspiele ich alte Tonbänder - statt eine Toilette aufzumachen?
Kommentar ansehen
09.08.2013 16:57 Uhr von MBGucky
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht

In der Quelle steht Einkommens- und Umsatzsteuer. Die Info passte offensichtlich in die News nicht mehr rein.

Das ist ein bisschen schwieriger auszurechnen, kommt aber immer noch eine ganze Menge zusammen.
Kommentar ansehen
09.08.2013 17:07 Uhr von no_trespassing
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Didi1985: Das kann man sehr wohl glauben.
Da kommt eine extrem große Menge zusammen.
So viel, dass die Firmen von Toiletten die Putzfrauen sogar zwingen, alles abzuliefern, weil das ihre Bilanz aufbessert.
Kam vor Jahren schon in AKTE 20XX bei Sat.1.
Kommentar ansehen
09.08.2013 22:17 Uhr von Dominic11
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
17 Jahre Knast? Leben im Ar...?

[ nachträglich editiert von Dominic11 ]
Kommentar ansehen
10.08.2013 03:26 Uhr von Elto
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Interessantes Beispiel zum Thema

"Geld zieht Geld an"

2 Jugendliche gehen in dem selben Dorf Geldspenden sammeln für einen guten Zweck. Beispielsweise die Renovierung des Dorfhauses.

Jugendlicher Nummer 1 geht zu allen Häusern mit ungerader Hausnummer.
Jugendlicher Nummer 2 geht zu allen Häusern mit gerader Hausnummer.

Bei dem Jugendlichen Nummer 2 schreibt der intelligente Vater auf die Liste seinen Namen und spendet 100€ und sein Onkel mit anderem Nachnamen spenden 75€.

Vater von Jugendlichem Nummer 1 schreibt 10€.

Dreimal dürft ihr raten wie sich das menschliche Rudelverhalten ausübt und wer am Ende das meiste Geld bekommen hat ;)

Leider hat mir mein Vater diesen Tipp erst nach meiner Sammelaktion gegeben.

[ nachträglich editiert von Elto ]
Kommentar ansehen
10.08.2013 08:14 Uhr von dommen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Haha die ist ja übel drauf die Alte xD
Kommentar ansehen
10.08.2013 09:52 Uhr von moritz19
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
jeder versucht sein süppchen zu kochen ,einfach clever. schade dass sie aufflog.
Kommentar ansehen
11.08.2013 09:10 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch ein alter Hut dass das Geschäft mit der Abzocke auf der Toilette ein florierendes Geschäft ist.

Und natürlich kommt die Dame mit einem Muskelmann damit das ganze noch ein wenig mafiöser klingt :D
Kommentar ansehen
11.08.2013 16:48 Uhr von amaxx
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich weiß schon, warum ich noch nie einen cent aufm klo gelassen habe ... sind doch alles gauner und bettler ... und sauberer sind die klos mit kassierinnen auch net !!!

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?