09.08.13 12:28 Uhr
 567
 

Witten: Frau raucht in der Nähe eines Spielplatzes und soll Strafe zahlen

In Nordrhein-Westfalen ist kürzlich ein neues Nichtraucherschutzgesetz in Kraft getreten. Seit dem darf auf Kinderspielplätzen nicht mehr geraucht werden. Die Stadt Witten geht in diesem Zusammenhang auch gegen Raucher vor, die in "unmittelbarer Nähe" zum Spielplatz rauchen.

Im vergangenen Monat wurde eine Frau verwarnt, weil sie auf einer Bank in der Nähe des Spielplatzes rauchte. Sie sollte ein Verwarngeld in Höhe von 15 Euro bezahlen. Was sie aber nicht tat, mit dem Hinweis, dass die Verbotsschilder die Bänke nicht mit einbeziehen. Sie muss mit einem Bußgeld rechnen.

"Wo fängt die Grenze an, ab der man zahlen muss? Das weiß die Stadt doch selber nicht", so ein Anwohner. Was unter "unmittelbarer Nähe" zu verstehen, kann die Stadt selber nicht definieren. Auch der Gesetzgeber hilft da nicht weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Strafe, Nähe, Witten
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2013 12:33 Uhr von Fred1988
 
+25 | -0
 
ANZEIGEN
Reine Abzocke
Kommentar ansehen
09.08.2013 12:39 Uhr von A1313
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Warum kann man die Schilder nicht so aufstellen dass für Raucher UND Nichtraucher die Grenzen klar zu erkennen sind ?

Schilder die in "unmittelbarer Nähe" gelten, man stelle sich das ganze mal im Straßenverkehr vor ... *kopfschüttel*
Kommentar ansehen
09.08.2013 13:01 Uhr von Katerle
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
das auf einen spielpaltz nicht geraucht werden darf
kann ich sehr gut verstehen
aber in der nähe die gültigkeit ist doch schwachsinn
der rauch hat sich bis dahin wieder verflüchtigt


ich bin kein raucher und würde jeden dazu raten damit aufzuhören, aber raucher ganz zu diskriminieren ist der absolut falsche weg
Kommentar ansehen
09.08.2013 14:28 Uhr von xHattix
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
die "umgebung" ist ganz klar abgesteckt dank dem darunter hängendem schild.
Es ist dort von Alkohol und Hunden die rede.. die unter anderem auch auf der Beschilderung oben aufgeführt sind. Da auf dem Schild schwarz auf weiß steht "AUF DEM GELÄNDE" ist somit die Grenze für die nicht in dem Text, jedoch bildlich erwähnten verbote ebenso mit anzuwenden, da ja sonst keine klare Richtlinie zum vergleich gezogen werden kann da sie nicht existiert...
Hoffe, dass die gute vor Gericht geht und dabei gewinnt..
Kommentar ansehen
13.08.2013 01:54 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde diese Einschraenkung nur laecherlich. Der Staat ist von den Steuereihnnahmen der Raucher abhaengig und schafft diese Geldquelle Schritt fuer Schritt ab.

Solange der Raucher seinen Rauch jemanden nicht direkt ins Gesicht blaesst, kann sich auch niemand belaestigt fuehlen, da sich in der freien Natur der Rauch, aufgrund seines spezifisch leichteren Gewichhtes schnell nach oben verfluechtigt.

Sinnvoller waere es diejenigen Raucher zu bestrafen, die ihre Kippen achtlos wegwerfen. Singapur und Bangkok sind da beisspielgebend. Da wird man schoen zur Kasse gebeten.
Kommentar ansehen
13.08.2013 01:54 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde diese Einschraenkung nur laecherlich. Der Staat ist von den Steuereihnnahmen der Raucher abhaengig und schafft diese Geldquelle Schritt fuer Schritt ab.

Solange der Raucher seinen Rauch jemanden nicht direkt ins Gesicht blaesst, kann sich auch niemand belaestigt fuehlen, da sich in der freien Natur der Rauch, aufgrund seines spezifisch leichteren Gewichhtes schnell nach oben verfluechtigt.

Sinnvoller waere es diejenigen Raucher zu bestrafen, die ihre Kippen achtlos wegwerfen. Singapur und Bangkok sind da beisspielgebend. Da wird man schoen zur Kasse gebeten.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?