09.08.13 12:04 Uhr
 1.098
 

Australien: Politiker postet Fotos seines Penis in Glas Rotwein eingetaucht

Der australische Politiker Peter Dowling musste zurücktreten, nachdem peinliche Fotos von ihm aufgetaucht sind.

Der verheiratete Politiker und zweifache betrieb das so genannte "Sexting" und postete dabei Bilder seines Penis, den er in ein Glas Rotwein getaucht hatte.

Diese Bilder schickte er zu seiner Geliebten, die wohl nur eine seiner zahlreichen Affären war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politiker, Australien, Penis, Glas, Rotwein
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2013 13:23 Uhr von GroundHound
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und wieso musste er jetzt zurücktreten?
Hat doch nichts Verbotenes getan.

[ nachträglich editiert von GroundHound ]
Kommentar ansehen
09.08.2013 13:49 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@GroundHound
ich verstehe die Quelle so, dass er seinen Job missbraucht hat um an die Dame überhaupt heranzukommen. Er nutze zum Versenden offenbar auch die Geräte, die er eigentlich beruflich für andere Sachen nutzen sollte.
Kommentar ansehen
09.08.2013 14:24 Uhr von Pudelhaubenschnalzer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
er schmeckt dann besser
Kommentar ansehen
09.08.2013 14:41 Uhr von polyphem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dabei sieht er auf dem Bild aus wie ein braver Bürger. So kann man sich täuschen.
Kommentar ansehen
09.08.2013 15:10 Uhr von Simmaring
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Der verheiratete Politiker und zweifache..."

Gut gemacht!
Darauf ein Glas Rotwein !
Kommentar ansehen
09.08.2013 16:43 Uhr von GroundHound
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht: Dann bin ich ja mal wieder auf die reißerische Überschrift hier bei SN herein gefallen.
Wenn jemand so etwas privat macht, wäre das kein Grund. Aber sein Amt dafür zu missbrauchen und auch noch die Ressourcen für private Zwecke einzusetzen geht natürlich gar nicht.
Kommentar ansehen
09.08.2013 17:02 Uhr von Samael70
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
zweifache...Penistunkweltmeister in der Kategorie Spätburgunder bis 15cm oder so ähnlich.
Kommentar ansehen
14.08.2013 18:00 Uhr von islam_loves_germany
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Samael70
You made my day :D

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?