09.08.13 11:49 Uhr
 2.568
 

Berlin: Umstrittener Zoodirektor, der Kätzchen Genick brach, wird entlassen

Der umstrittene Zoo-Direktor Bernhard Blaszkiewitz muss nun endgültig seinen Posten räumen, wie der Aufsichtsrat bekannt gab.

Blaszkiewitz´ Vertrag wird bis Juni 2014 auslaufen, dann muss der als schwierig und cholerisch geltende Tierpark-Leiter gehen.

Blaszkiewitz hatte für Empörung gesorgt, als er streunenden Katzen das Genick brach und dies als artgerecht bezeichnete. Zudem warfen ihm Tierschützer immer wieder vor, zu viel Nachwuchs im Zoo zu züchten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Kündigung, Genick, Bernhard Blaszkiewitz
Quelle: www.morgenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2013 12:41 Uhr von Klassenfeind
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Welcher Politiker hat es eigentlich zu verantworten, das so ein gefühlsloser Nichts-Merker als Direktor eingesetzt wurde ??

Denn, je höher die Position, desto seltener die Demokratie !!

Da wird bestimmt und Eingesetzt und nicht gewählt..Die DDR lässt Grüssen..

Der Beweis...finde mal diesen Beruf im Job-Center..ausgeschrieben...huiii..
Kommentar ansehen
09.08.2013 13:01 Uhr von SHA-KA-REE
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Bernhard Blaszkiewitz? Immerhin: Der Name rockt! Sein zweiter Vorname ist nicht zufällig "Joseph", oder? ;-)

Wohl keine Wolfenstein-Spieler hier...

[ nachträglich editiert von SHA-KA-REE ]
Kommentar ansehen
14.08.2013 03:21 Uhr von langweiler48
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Diejenigen, die diesen Nichtsnutz, Unwissenden, un1qualifizierten und Unpaltzierten noch ein Jahr weiter die Verantwortung uebertragen haben, gehoeren auch entlassen
Kommentar ansehen
17.08.2013 08:58 Uhr von Acun87
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
der kleine hurensohn.. geschieht ihm recht
Kommentar ansehen
19.08.2013 08:19 Uhr von Suzaru
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was wohl viele hier nicht bedenken ist, das die streunenden Katzen vermutlich einige Zootiere wie z.b. Vögel oder kleine Nagetieren jagen, welche sich in Außenbereichen befinden.
Und man wird nunmal eine streunende Katze nicht los wenn man sie über den Zoo Zaun trägt.
Wieviele Nagetiere werden beisielsweise vergiftet oder mechanisch umgebracht, wenn man die Ernte vor ihnen bewahren will?
Letztendlich ist es nur eine streunende Katze oder regt ihr euch über die Stadtverwaltung auf wenn Rattengift ausgestreut wird? Dämliche Doppelmoral...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?