09.08.13 11:47 Uhr
 223
 

Frankreich entlässt Straftäter: Gefängnisse sind zu voll

In Frankreich werden derzeit verurteilte Straftäter aus Gefängnissen entlassen oder gar nicht erst hineingelassen.

Der banale Grund dafür: Die Gefängnisse sind einfach zu voll. Auf 57.300 Zellenplätze kommen momentan 68.600 Häftlinge und weitere 10.000 warten auf ihren Gefängniseintritt.

Die konservative Partei UMP höhnt nun bereits in Richtung linker Regierung: "Alle Gauner wissen nun, dass Frankreich ein wunderbares Land ist, wo man keine Gefahr läuft, ins Kittchen zu wandern."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frankreich, Gefängnis, Straftäter
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN wählt Saudi-Arabien für den Vorsitz der Kommission für Frauenrechte
Bundespräsident Steinmeier empfängt Nordkoreas Botschafter: "Kritisches Gespräch"
Frankreich-Wahl: Linke Sahra Wagenknecht nicht begeistert von Emmanuel Macron

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte
"Little Big Stars": Thomas Gottschalk beschwert sich nach Flop-Show über Sat1
UN wählt Saudi-Arabien für den Vorsitz der Kommission für Frauenrechte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?