09.08.13 11:37 Uhr
 618
 

Studie: Facebook hinterlässt User unbefriedigt wie Automat bei Spielsucht

Laut einer aktuellen Studie des Mediziners und Autors Kurosch Yazdi liegen zwischen dem Nutzen von Facebook und dem süchtigen Spielen erstaunliche Parallelen.

Facebook hinterlasse seine User genauso unbefriedigt wie Spielsüchtige - der Autor bezeichnet dies als die "Facebook-Falle".

Das stundenlange Scrollen auf Facebook gleiche dem immer wieder Geld einwerfen auf einer Spielmaschine: Es geht nicht mehr ums Gewinnen (oder um etwas zu Erfahren) - es geht nur noch darum, seine Zeit in einer bestimmten Zone zu verbringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Facebook, User, Spielsucht
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2013 14:33 Uhr von heinzinger
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Ist bei mir mit Shortnews genau so.

Ich komme nicht mit dem Gedanken hier her mich über die neuesten Nachrichten zu informieren, sondern meine Zeit tot zu schlagen.
Aber befriedigen tut mich das nicht.

[ nachträglich editiert von heinzinger ]
Kommentar ansehen
09.08.2013 14:44 Uhr von polyphem
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und jetzt? Sollen wir uns alle umbringen?!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Israel bekommt Rüffel aus den USA
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?