09.08.13 06:49 Uhr
 325
 

Köln: Verdächtiger muss zu einer Vernehmung - Polizei findet bei ihm Drogen

Ein 19-jähriger Mann musste auf dem Polizei-Revier Köln-Kalk erscheinen, weil er wegen eines Straßenraubes vernommen werden sollte.

Bei der Taschenkontrolle entdeckten die Beamten ein Tütchen Marihuana. Des Weiteren hatte der Mann ein gestohlenes iPhone dabei.

Daraufhin bekam der 19-Jährige eine Anzeige.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Köln, iPhone, Marihuana, Verdächtiger, Vernehmung
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2013 06:51 Uhr von montolui
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
...typischer Junkie..
Kommentar ansehen
09.08.2013 07:02 Uhr von blade31
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Bei einer Vernehmung gibts eine Taschenkontrolle aber in ein Gerichtssaal bei einer Verhandlung kann man Messer und Pistolen reinschmuggeln...
Kommentar ansehen
09.08.2013 07:59 Uhr von jschling
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Bei Gericht sind Kontrollen aller Personen!! üblich - nicht vor dem Gerichtssaal, sondern direkt am Gebäudeeingang. Klar darf man da keine illegalen Sachen (Drogen) dabei haben, aber andere Gegenstände, so im Gebäude verboten, müssen nur zur Aufbewahrung abgegeben werden, es findet aber keine weitere Kontrolle statt - und das empfinde ich auch erstmal als richtig, denn egal weshalb man ins Gerichtsgebäude geht, ob als Zuschauer, oder Angeklagter, hat da nicht automatisch und ohne Grund alles überprüft zu werden :-(
Auf einem Polizeirevier halte ich eine Taschenkontrolle für völlig daneben. Die Aufgabe der Polizei ist auch nur die Aussage aufzunehmen, was bei einer Polizeidienststelle eh völlig freiwillig ist, einen Zwang zur Aussage kann nur von und vor Gericht angeordnet werden.

...trotzdem nicht wirklich clever von dem Kerl, solche Sachen dabei zu haben *g* dümmer gehts eigentlich nicht :-))
Kommentar ansehen
09.08.2013 08:57 Uhr von Fireproof999
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@jschling

Ich weis ja nicht wie oft du in einem Gerichtsgebäude warst aber im Mannheimer Amts- sowie Landes und Arbeitsgericht habe ich solche Kontrollen noch nie wahrnehmen können.
Kommentar ansehen
09.08.2013 09:36 Uhr von Kanga
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ach der hat das bestimmt gar nicht mehr gewusst..das er noch was dabei hat....

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?