08.08.13 22:01 Uhr
 556
 

Mexiko: Intensive Debatte über eine mögliche Cannabis-Legalisierung entbrannt

Der Bürgermeister Miguel Ángel Mancera in Mexiko-Stadt sagt, dass die Zeit der Ablehnung einer Cannabis-Freigabe vorbei sei. Das mexikanische Parlament plant ab der kommenden Woche eine Debatte über die Legalisierung von Cannabis.

In Mexiko ist bereits eine intensive Debatte über eine mögliche Legalisierung entbrannt.

Uruguay stimmte bereits Ende Juli für eine Legalisierung. Das südamerikanische Land wäre der erste Staat weltweit, das den Anbau und Verkauf von Marihuana vollständig legalisieren würde. Nun muss nur noch der Senat dem Gesetz zustimmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Mexiko, Debatte, Cannabis, Legalisierung
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2013 22:58 Uhr von Memphis87
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
hoffentlich klappts und andere Länder ziehen nach.

Nur wegen Amerika wird Cannabis verteufelt während ´Alkohol, das tausende Tote fordert und Familien zerstört erlaubt wird? Sinn?
Kommentar ansehen
08.08.2013 23:00 Uhr von Superplopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich muss sagen dass die News sich komisch anhört:

Im ersten Absatz (gekürzt)
Das Parlament plant eine Debatte

Im zweiten Absatz:
In Mexiko ist ein Debatte entbrannt.
Kommentar ansehen
09.08.2013 01:37 Uhr von Tempus_Fuckit
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Nächste Woche drohen die USA dann mit Sanktionen im Falle einer Legalisierung.
Würde mich nicht wundern.

Und ja, das Kraut gehört legalisiert. Hätte nie verboten werden sollen, aber die ganze Welt ist ja den USA willfährig.
Kommentar ansehen
09.08.2013 01:59 Uhr von Schmollschwund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Superloop_
Bei dem einen geht es darum das in Mexiko-City eine Debatte entbrannt ist. Bei dem anderen geht es um das ganze Land. Ist etwas fehlerhaft im ersten Absatz, das sollte oder könnte heißen: "Das Parlament von MEXIKO-CITY plant ab kommender Woche eine Debatte über die Legalisierung von Cannabis"

1.Absatz (Quelle):
Das Parlament in Mexikos Hauptstadt plant eine Debatte

Letzter Absatz (Quelle):
Auch in Mexiko entbrannte eine intensive Debatte

PS: Nicht gegen den Autor, aber meine News müssen geändert werden, nur weil ich in der Überschrift das Wort "nur" verwendet habe. Habs ausgetauscht gegen "lediglich". Auf einmal isses OK und hier? Hat wohl keiner drüber gesehen... grmpf...

[ nachträglich editiert von Schmollschwund ]
Kommentar ansehen
09.08.2013 03:10 Uhr von HelgaMaria
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Alles nur Gerede....wie oft haben wir das schon gehört?

Die Worte kennen wir seit Jahren, doch wo bleiben die Taten??

Es wird nicht legalisiert und man hält die Menschen hin...

...bis in alle Ewigkeit vermutlich.

[ nachträglich editiert von HelgaMaria ]
Kommentar ansehen
09.08.2013 05:49 Uhr von iMike
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Die meisten (echten) Drogen auf der Welt werden von den USA verteilt. Die USA sind ein Verbrechen an der Menschheit

http://worldcontent.twoday.net/...

http://alles-schallundrauch.blogspot.de/...
Kommentar ansehen
09.08.2013 07:22 Uhr von fuxxa
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Naja in einigen Teilen der USA, wie Californien, gibt es humanere Marihuanagesetze als hier in Deutschland. Volksabstimmungen mit positivem Ausgang gabs auch schon in einigen Bundesstaaten.

Wenn die Mexikaner die Amis wirklich ärgern möchten, dann müssten sie Kokain legalisieren
Kommentar ansehen
10.08.2013 13:02 Uhr von mayan999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke in 10 jahren wird cannabis "weltweit" legalisiert sein - mit ein paar wenigen ausnahmen.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?