08.08.13 17:44 Uhr
 343
 

Christian Wulff verkauft Haus in Großburgwedel - 235.000 Euro Gewinn

235.000 Euro: Das ist der Gewinn, den der Verkauf des verklinkerten Hauses von Ex-Bundespräsident Christian Wulff abwarf. Er hatte das Anwesen vor fünf Jahren für 415.000 Euro gekauft und es jetzt für 600.000 Euro verkauft.

Wulff war über eine Kreditaffäre gestolpert. Er hatte sich von Unternehmergattin Edith Geerkens 500.000 Euro geliehen, um die Immobilie zu finanzieren.

Christian Wulff trat am 17. Februar 2012 von seinem Amt als Bundespräsident zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Gewinn, Verkauf, Haus, Christian Wulff, Ex-Bundespräsident
Quelle: www.steilstoff.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2013 22:29 Uhr von tvpit
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aus dem Bauchgefühl würde ich sagen es waren
,,nur 185.000 € Gewinn",aber vieleicht habe ich was übersehen.
Immerhin fast ein Jahresgehalt des feinen Herrn.
Kommentar ansehen
09.08.2013 01:59 Uhr von derSchmu2.0
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Soweit geht es bei der sogenannten "Wertsteigerung" nicht um den Promibonus, sondern um staatliche Investitionen zum Ausbau der Sicherheitsvorrichtungen in dem Anwesen. Dadurch hat er sich weiter staatliche Gelder angeeignet...nun Gut, generell nix Neues bei diesem Völkchen...aber ein brandaktuelles Beispiel dafür, dass sie nicht die Taschen voll genug kriegen können und daraus auch keinen Hehl machen.
Kommentar ansehen
09.08.2013 07:12 Uhr von mueppl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat er den Hauskauf nicht über ein Darlehen finanziert?
Das dürfte den "Gewinn" schmälern.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?