08.08.13 14:56 Uhr
 113
 

Französische Geflügelzüchter werfen aus Protest mit Eiern

In der Bretagne (Frankreich) sind die Geflügelzüchter wegen der niedrigen Eierpreise auf die Straße gegangen. Sie haben sich vor einem Büro der Finanzbehörde versammelt und werfen dort mit Eiern.

Die Demonstranten haben gedroht täglich 100.000 Eier zu zerstören, wenn der Staat nicht dafür sorgt, dass die Eierproduktion im Land um fünf Prozent gesenkt wird. Dadurch soll der Eierpreis wieder steigen.

Die Bauern bekommen derzeit pro Kilo Eier eine Vergütung von 75 Cent. Die tatsächlichen Produktionskosten würden allerdings bei 95 Cent pro Kilo liegen.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Preis, Frankreich, Protest, Produktion, Ei
Quelle: www.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?