08.08.13 14:43 Uhr
 161
 

Verbraucherzentrale rät von Tennet-Bürgeranleihen für Netzausbau ab

Umweltminister Peter Altmaier (CDU) und Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) möchten den Stromnetzausbau vorantreiben. Mit vier Netzbetreibern, einer davon der Niederländer Tennet, entstand ein Konzept für eine Bürgeranleihe, die den Betreibern Geldmittel in die Kassen bringen soll.

Ab einer Mindestsumme von 1000 Euro kann der Bürger sich beteiligen und dafür 15 Prozent Rendite erwarten. Aber der Verbraucherschutz warnt, die Anlage tauge nicht für Privatanleger.

Das Kapital sei unbefristet gebunden, man kann die Anlage nicht kündigen, sondern nur an der Börse verkaufen. Der Wert sei äußerst ungewiss. Ferner besteht ein großes Risiko des Totalverlusts.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Philipp Rösler, Verbraucherzentrale, Peter Altmaier, Netzbetreiber, Netzausbau, Bürgeranleihe
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.08.2013 17:52 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Klar, die aaaaarmen Stromerzeuger haben ja auch sooooo leeren Kassen, dass sie nicht selbst die Finanzen für die neuen trassen aufbringen können...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?