08.08.13 13:56 Uhr
 68
 

Der hat eine Schraube locker: Rückruf des Toyota Tacoma in den USA und Kanada

Der japanische Autobauer Toyota muss jetzt in Nordamerika rund 370.000 Exemplare des Pickups Tacoma in die Werkstätten zurückholen.

Grund dafür sind die Befestigungsschrauben der Gurte. Diese können sich schlimmstenfalls lösen.

In Deutschland wurde der Tacoma offiziell nicht angeboten. Seit 2010 selbstbeschleunigende Toyota-Modelle die Schlagzeilen beherrschten, ist der Autobauer bei Fehlern sehr vorsichtig geworden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Toyota, Rückruf, Pickup, Schraube, Toyota Tacoma
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADFC-Umfrage: München ist keine beliebte Stadt bei Fahrradfahrern
Dachau: Tanken für 11,9 Cent pro Liter
EU-Kommission gibt formelle Zustimmung für Pkw-Maut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump: "Die Deutschen sind böse, sehr böse"
Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?