08.08.13 12:33 Uhr
 2.660
 

Künstler Banksy gibt Obdachlosem, dessen "Haus" er bemalte, genug Geld für ein Jahr

Im Jahr 2011 hat der berühmte Graffiti-Künstler Banksy einen riesigen verlassenen Wasserbehälter in Los Angeles mit der Aufschrift "Das sieht ein wenig wie ein Elefant aus" verziert.

Was er nicht wusste: Dieser Wasserbehälter diente als Zuhause für des Obdachlosen Tachowa Covington. Als bekannt wurde, dass der Wasserbehälter von Banksy beschriftet wurde, kaufte ihn ein Kunstsammler - Covington musste sein Zuhause innerhalb von 16 Stunden räumen.

Als Banksy das erfuhr, gab er Covington genug Geld, um sich eine Wohnung mieten zu können. Außerdem übernahm er alle Rechnungen für ein ganzes Jahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Jahr, Geld, Haus, Künstler, Tank, Banksy
Quelle: www.huffingtonpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uderzo, der Zeichner von Asterix und Obelix wird 90 Jahre
Die interessantesten Romane der diesjährigen Leipziger Buchmesse
Deutscher Komponist sichert sich Markenrechte für "Trump - das Musical"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2013 12:35 Uhr von NoPq
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
Daumen hoch für Banksy. Klasse Typ.

Da sieht man mal wieder, dass aus Vandalismus in windeseile teure Kunst werden kann.
Kommentar ansehen
08.08.2013 13:52 Uhr von Superplopp
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Es geht ja nicht darum ob das Kunst sein könnte sondern NUR darum dass Person X den tank beschriftet hat.

Ist wie mit Autogrammen, kleine Mädchen stehen drauf.

Von Banksy ist das ein fairer Zug.

Hoffen wir nur dass der Obdachlose sich ein bisschen anstrengt und schnell Arbeit findet.
Kommentar ansehen
08.08.2013 22:28 Uhr von Tempus_Fuckit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN