08.08.13 08:48 Uhr
 365
 

Syrien: Anschlag auf Präsident Bashar al-Assad

Auf den syrischen Präsident Bashar al-Assad wurde anscheinend am heutigen Donnerstag ein Anschlag verübt.

Rebellen sollen eine Wagenkolonne, in der sich der Präsident befinden sollte, mit 17 Mörsergranaten beschossen haben.

Allerdings zeigte das syrische Staatsfernsehen Präsident Assad bei Feierlichkeiten in der Anas-bin-Malek-Moschee, der Präsident ist also unverletzt. Zu dem Anschlag hat sich die Regierung bisher nicht geäußert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Präsident, Anschlag, Syrien
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London
Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2013 08:51 Uhr von langweiler48
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Editieren
Bei so viel Dilettantismus braucht sich keiner wundern, dass der immer noch an der Macht ist.
Kommentar ansehen
08.08.2013 09:23 Uhr von TheRealDude
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ja genau, Liefert den Terroristen noch mehr Waffen, damit noch mehr unschuldige Zivilisten sterben können.....
Kommentar ansehen
08.08.2013 09:51 Uhr von Klassenfeind
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Ich gebe erst mal @ FuseHack recht und außerdem,selbst wenn der Präsi getroffen wurden und Tod wäre, käme der nächste aus dem Klan und der ist möglicherweise noch schlimmer...
Kommentar ansehen
10.08.2013 22:50 Uhr von sabun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
al-Assad ist ein Alevite. Was ich nicht verstehe, warum geht er in eine Mosche. Aleviten gehen nicht in die Moschen zum Beten. Oder verstehe ich hier etwas falsch?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Wahlkommission lässt Putin-Kritiker nicht zur Kandidatur zu
Brite ruft Notruf an, weil Queen in ihrer Limousine nicht angeschnallt war
Tschechien: AKW-Betreiber sucht Praktikantin nach Bikini-Foto aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?