08.08.13 07:29 Uhr
 490
 

Köln: Einbrecherin festgenommen

Am vergangenen Dienstag konnte eine polizeibekannte Einbrecherin festgenommen werden.

Sie konnte über ein gekipptes Fenster problemlos in die Wohnung einbrechen. Allerdings hat sie nicht mit solch aufmerksamen Nachbarn gerechnet, die sie dabei beobachtet hatten und sie anschließend festhielten.

Als die Polizei eingetroffen war, hat die Einbrecherin falsche Angaben über ihre Person gemacht. Später konnte ermittelt werden, dass gegen die Einbrecherin ein Haftbefehl vorlag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rrrrrrrrrr241
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Köln, Festnahme, Einbruch
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haftstrafe: Rapperin Schwester Ewa geht wegen Urteil in Berufung
Mädchen mit Auto gerammt und missbraucht: Flüchtling festgenommen
München: Frau vergisst Hund auf Balkon, der in Hitze qualvoll verdurstete

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2013 08:29 Uhr von m0u
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Jo, und nen Personalausweis musste sie den Beamten nicht zeigen?

Aber ist beruhigend, dass zumindest mancherorts noch auf seinen Nachbarn geachtet wird und soviel zivilcourage gezeigt wird. Daumen hoch!
Kommentar ansehen
08.08.2013 08:44 Uhr von perMagna
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Jo, und nen Personalausweis musste sie den Beamten nicht zeigen?"

Vielleicht war er in kyrillischer Schrift oder sowas.
Kommentar ansehen
08.08.2013 09:12 Uhr von langweiler48
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Leute, seit wann führen Verbrecher oder Einbrecher Dokumente mit sich, die sie entlarven? Ich finde die Aufmerksamkeit der Nachbarn auch lobenswert.

In meiner Nähe wollte ein Mann auch in ein Wohnhaus einbrechen. Da ist der Nachbar vor seine Türe und sprach mit dem Mann. Die Antwort war ein Stück Blei. Gott sei Dank war es nur ein Streifschuss.
Kommentar ansehen
08.08.2013 10:10 Uhr von m0u
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
langweiler48: In Deutschland herrscht Ausweispflicht. Das wird also gleich doppelt bestraft, der Einbruch. Aber vermutlich wird die Strafe dennoch geringer ausfallen, als bei einem Raubkopierer :P Und wenn ich du wäre würde ich die Wohngegend ändern, wenn da schon mit scharfen Waffen geschossen wird oO
Kommentar ansehen
08.08.2013 10:46 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Einen Einbrecher stellt man auch nicht zur Rede. Da ruft man die Polizei und fertig.

Ausweispflicht... ja klar... interessiert auch einen Einbrecher... träum weiter!

Eventuell hatte die Dame ja einen Mihigru. Den entsprechenden Bonus, Verbotsirrtum, Schuld unserer Gesellschaft, etc. abzüglich, dürfte noch eine Verwarnung heraukommen. Der Bewohner dürfte noch eine Anzeige bekommen, weil er fahrlissig das Fenster auf Kipp gelassen hat. Die arme Frau hätte sich beim Einsteigen ja verletzen können!
Kommentar ansehen
08.08.2013 12:21 Uhr von norge
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich hätte sie nicht festgenommen... ich hätte sie sanft genommen :o/

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?