08.08.13 07:24 Uhr
 7.444
 

"Monster von Cleveland": Fotos seiner Wohnung unterstreichen die Grausamkeiten

Bevor das Haus vom inhaftierten "Cleveland-Entführer" abgerissen wurde, sind Polizeifotos aus dem Inneren der Wohnung aufgetaucht.

Die Aufnahmen fügen eine weitere Dimension der Betrachtungsweise zur Grausamkeit des Täters hinzu, der die Frauen über Jahre eingesperrte, misshandelte und vergewaltigte.

Auf den Fotos sind zum Beispiel eine Reihe von elektrischen Weckuhren zu sehen, die als Warnanlage vor Besuchern dienten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Foto, Wohnung, Monster, Cleveland
Quelle: gawker.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Eltern von Ermordeter bitten in Traueranzeige Spenden für Flüchtlinge
Bad Aibling: Dreieinhalb Jahre Haft für Fahrdienstleiter
Amstetten: Haus von Inzesttäter Josef F. soll für Wohnungen genutzt werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2013 07:24 Uhr von montolui
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
weitere Fotos des "Gefängnis" der Entführten hier:

http://www.thedenverchannel.com/...
Kommentar ansehen
08.08.2013 07:57 Uhr von FrankaFra
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
"Auf den Fotos sind zum Beispiel eine Reihe von elektrischen Weckuhren zu sehen, die als Warnanlage vor Besuchern dienten."

Voll grausam!
Kommentar ansehen
08.08.2013 08:27 Uhr von PeterLustig2009
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.08.2013 08:38 Uhr von montolui
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009: Wenn du Ketten in einer Wohnung nicht für ungewöhnlich hälst ist dir nicht mehr zu helfen...
Kommentar ansehen
08.08.2013 08:51 Uhr von ThomasHambrecht
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009
Also ich wöllte in so einem chaotischen Drecksloch keine Minute verbringen. Da müsste ich nach nur einer Minute 2 Stunden duschen. Und ich halte es für ziemlich grausam da eingesperrt zu sein.
Wir wollen nicht wissen, wie es bei dir zuhause aussieht.
Kommentar ansehen
08.08.2013 09:18 Uhr von langweiler48
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde es bei mir zu Hause gemütlicher. Wer am Zustand dieser Wohnung nichts auszusetzen hat, bei dem wollte ich nicht aufräumen müssen.
Kommentar ansehen
08.08.2013 09:39 Uhr von Judoon
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die Bilder empfinde ich als schrecklich, weil man zwangsläufig an die jahrelangen Gräueltaten denken muss die dort geschehen sind.
Gut das es das Haus nicht mehr gibt...
Kommentar ansehen
08.08.2013 10:18 Uhr von Metalian
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Die Aufnahmen fügen eine weitere Dimension der Betrachtungsweise zur Grausamkeit der über Jahre eingesperrten, misshandelten und vergewaltigten Frauen hinzu."

Etwas unglücklich formuliert.
So sagt der Satz aus, dass die Frauen grausam waren.
Kommentar ansehen
08.08.2013 10:26 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@montolui
[...]Wenn du Ketten in einer Wohnung nicht für ungewöhnlich hälst ist dir nicht mehr zu helfen... [...]
Ungewöhnlich ja, grausam nein

Es ist schrecklich was da passiert ist, aber die Fotos dokumentieren die Grausamkeiten in keinster Weise

@Thomas
[...]Wir wollen nicht wissen, wie es bei dir zuhause aussieht[...]
Keine Sorge bei mir ist es weitaus ordentlicher. Pflege ein durchaus geordneten und sauberen Lebensstil :D
Klar war es sicher grausam da eingesperrt zu sein aber Fotos von unaufgeräumten und dreckigen Zimmern zeigen ganz sicher nicht wie "grausam" es war
Kommentar ansehen
08.08.2013 10:40 Uhr von mannil
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Verstehe trotzdem nicht, wie man über so eine lange Zeit nie die Möglichkeit hatte zu fliehen bzw. Nachbarn auf sich aufmerksam zu machen. Das war ja praktisch ein Reihenhaus mitten in der City.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Eltern von Ermordeter bitten in Traueranzeige Spenden für Flüchtlinge
Bad Aibling: Dreieinhalb Jahre Haft für Fahrdienstleiter
Österreich: Norbert Hofer trägt Kreuz umstrittener schlagender Burschenschaft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?