07.08.13 20:56 Uhr
 610
 

"Virtuelle Abkühlung": Gebührenverschwendung beim NDR

Der NDR hat ein Video online gestellt, das einen Ventilator mit angehängten Papierstreifen im Betrieb zeigt. Überschrift des Videos: "Ist Ihnen auch heiß? Dann klicken Sie hier!"

Ein Nutzer hat sich nun über das Video als Gebührenverschwendung beschwert. Auch weitere Nutzer regten sich über das Video auf.

Der NDR konterte nur damit, dass es nur geringe Kosten gebe und man den Nutzern eine "virtuelle Abkühlung" beschere.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: NDR, Verschwendung, Rundfunkgebühr, Abkühlung, Ventilator
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Madonna gibt zu, einst mit Michael Jackson herumgeknutscht zu haben
"Forbes"-Negativliste: Johnny Depp erneut der überbezahlteste Schauspieler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2013 21:07 Uhr von Thallian
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Wow, das ist schon echt ne wirklich harte Gebührenverschwendung! Da braucht ein Praktikant bestimmt ne ganze Stunde, um den Ventilator aufzustellen und mit den Papierstreifen zu verzieren. Und dann muss das ja noch jemand in die Mediathek einpflegen, vielleicht ist der sogar Vollzeit angestellt. Da kommen wir summa summarum mit der dafür benötigten Arbeitszeit dann bestimmt auf 30 Euro, das ist ja wirklich frech!

Mal ehrlich, das ist doch echt nur aufregen um des Aufregens willen...
Kommentar ansehen
07.08.2013 21:09 Uhr von Timmer
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Also ich bin absolut kein Fan der GEZ, absolut nicht. Eintreiberverein da.

Aber was da jetzt wegen eines gut gemeinten Scherzes diskutiert wird, dass ist schon peinlich und beschämend. Aber es ist ja mittlerweile normal, dass man vieles einfach zu ernst nimmt und der Spaß irgendwo im Keller vergraben wird bei einigen...
Kommentar ansehen
07.08.2013 21:16 Uhr von UICC
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Tja, die Spitze des Eisberges.
Kommentar ansehen
08.08.2013 02:06 Uhr von Santiago0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist die Leiter auf der Spitze der Leiter auf der Spitze von dem Stuhl der auf der leiter Steht der auf der Leiter steht ................... eisberg ^^
Kommentar ansehen
08.08.2013 07:30 Uhr von BeatDaddy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Nutzer regt sich auf und auch weitere....

War doch klar, dass wieder so ein paar Nerds auftauchen und sich aufregen....selbst wenn diejenigen gar keine GEZ bezahlen....
Kommentar ansehen
08.08.2013 09:05 Uhr von psycoman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der ganze NDR ist eine Gebührenverschwendung, weil es einfach zuviele ÖR Sender gibt.

Einer für Nachrichten, einer für Sport, einer Bildung, einer für Kultur und einer für die Kindersendungen und gut ist.
ARD, ZDF, WDR, MDR, NDR, HR, SWR, RBB, Phoenix, KiKa und was es noch so gibt. Die müssen auch alle ein eigenes Team zu dem gleichen Ereignis schicken und können sich nicht die Sendung teilen, lassen aber zum Teil zeitgleich das selbe Programm laufen.

Wozu zahl ich GEZ, wenn trotzdem Werbung läuft?
Kommentar ansehen
08.08.2013 13:34 Uhr von mrshumway
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Virtuelle Abkühlung, finanziert mit reellen GEZ-Gebühren!?!? Ich glaube, da sind die Zuschauer die falschen Adressaten, wenn es darum geht, Abkühlung zu bekommen. Im Winter gibt es dann ein Kaminfeuer, um dem Grundversorgungsauftrag gerecht zu werden!?!?! Ich glaub, es baggert.
Kommentar ansehen
08.08.2013 16:12 Uhr von HolgerM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@psycoman

Das was du vorschlägst könnte man sogar einfach nur mit 2 Sendern machen.

Sender1: Nachrichten, Sport und Bildung
Sender2: Vormittags Kinder Abends Kultur

Voila schon 6-7 Milliarden! pro Jahr eingespart.

Refresh