07.08.13 20:56 Uhr
 612
 

"Virtuelle Abkühlung": Gebührenverschwendung beim NDR

Der NDR hat ein Video online gestellt, das einen Ventilator mit angehängten Papierstreifen im Betrieb zeigt. Überschrift des Videos: "Ist Ihnen auch heiß? Dann klicken Sie hier!"

Ein Nutzer hat sich nun über das Video als Gebührenverschwendung beschwert. Auch weitere Nutzer regten sich über das Video auf.

Der NDR konterte nur damit, dass es nur geringe Kosten gebe und man den Nutzern eine "virtuelle Abkühlung" beschere.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: NDR, Verschwendung, Rundfunkgebühr, Abkühlung, Ventilator
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück startet Comedy-Karriere
USA: Schauspieler Jack Nicholson feiert seinen 80. Geburtstag
Großbritannien: Queen feiert 91. Geburtstag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2013 21:07 Uhr von Thallian
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Wow, das ist schon echt ne wirklich harte Gebührenverschwendung! Da braucht ein Praktikant bestimmt ne ganze Stunde, um den Ventilator aufzustellen und mit den Papierstreifen zu verzieren. Und dann muss das ja noch jemand in die Mediathek einpflegen, vielleicht ist der sogar Vollzeit angestellt. Da kommen wir summa summarum mit der dafür benötigten Arbeitszeit dann bestimmt auf 30 Euro, das ist ja wirklich frech!

Mal ehrlich, das ist doch echt nur aufregen um des Aufregens willen...
Kommentar ansehen
07.08.2013 21:09 Uhr von Timmer
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Also ich bin absolut kein Fan der GEZ, absolut nicht. Eintreiberverein da.

Aber was da jetzt wegen eines gut gemeinten Scherzes diskutiert wird, dass ist schon peinlich und beschämend. Aber es ist ja mittlerweile normal, dass man vieles einfach zu ernst nimmt und der Spaß irgendwo im Keller vergraben wird bei einigen...
Kommentar ansehen
07.08.2013 21:16 Uhr von UICC