07.08.13 20:35 Uhr
 692
 

Zu viele Krankmeldungen - Chaos am Mainzer Hauptbahnhof

Der Hauptbahnhof der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz ist vom Fernzugverkehr in der Nacht abgekoppelt. Grund: Ein nicht vorhersehbarer hoher Krankenstand während der Urlaubszeit, so die Bahn. Das Unternehmen spricht von einem Sonderfall. "Ein ähnlicher Vorfall ist mir nicht bekannt", so eine Bahnsprecherin.

"Ich gehe davon aus, dass es auch in der nächsten Woche zu Einschränkungen kommen wird", erklärte ein Bahnbevollmächtigter am heutigen Mittwoch.

Auf Facebook hat die Bahn mit Beschwerden zu kämpfen. Nun bittet man wegen massiver Personalprobleme um Verzeihung und sagt leise "sorry". "Für die derzeitigen Einschränkungen möchte ich mich entschuldigen", so die Antwort eines Bahnmitarbeiters auf die Beschwerde einer Facebook-Nutzerin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Urlaub, Krankheit, Chaos, Mainz, Hauptbahnhof, Personalengpass
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Börsenfusion zwischen Frankfurt und London droht zu scheitern
Donald Trump bekommt 110.000 Euro Rente von Schauspielergewerkschaft SAG
München: Stadt muss an eigene Stadtsparkasse Strafzinsen bezahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2013 21:04 Uhr von Bud_Bundyy
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Es ist ein absoluter Witz!!!!
Die Konsequenzen sollten seine:
1. Abmahnung
2. Bei Wiederholung Abspaltung des Schienennetzes von der Bahn AG
Kommentar ansehen
07.08.2013 21:07 Uhr von neisi
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Gibt es da nichts von Ratiopharm oder CyberDyne ?
Bald fahren die Züge unbemannt...
Der EuroHawk darf ja nicht fliegen, aber so einen Zug steuert der doch locker...
Kommentar ansehen
07.08.2013 22:53 Uhr von Montrey