07.08.13 20:12 Uhr
 1.549
 

Mann rettete erst seinen Hund und erst dann seine Frau von seiner gekenterten Yacht

Graham und Sheryl Anley befanden sich auf einer dreimonatigen Reise, als ihre Yacht bei schlechtem Wetter kenterte.

Der Mann sandte erst das Notrufsignal aus und rettete dann seine Hündin, die neun Jahre alte Rosie.

Erst als das Tier in Sicherheit war, kehrte Graham zurück, um seiner Frau zu helfen. Später wurden alle drei von einem Helikopter abgeholt und in Sicherheit gebracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Frau, Hund, Rettung, Yacht
Quelle: gawker.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
USA: Fast blinde Frau lief angeblich 28 Tage auf Drogen im Kreis
Ex-CIA-Agentin möchte Twitter kaufen, um Donald Trumps Profil zu löschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2013 21:25 Uhr von killorhase
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Man(n) muss Prioritäten setzen!
Kommentar ansehen
07.08.2013 21:31 Uhr von Askeria
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
ich würde meinen hund auch nicht allein in der situation lassen. schon gar nicht wenn eine bezugsperson da war und diese dann verschwindet/abgeholt wird... kein grund das tier so zu stressen und u.U. eine panikreaktion focieren.

hängt natürlich von den unfallfolgen (stichwort: feuer an board) ab.... für hundebsitzer eine logische reaktion/reihenfolge würd ich sagen - die frau hatte bestimmt auch kein problem damit; verfügt sie als mensch doch über das verständniss der situation.

meine frau hat heute zuerst den tieren das fressen gerichtet bevor sie mir gekocht hat :O

[ nachträglich editiert von Askeria ]
Kommentar ansehen
07.08.2013 22:16 Uhr von derSchmu2.0
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Also wenn die Situation es her gibt, dass die Frau selber den Überblick hat und der Hund (oft) nicht weiss, was abgeht, dann kann man sich auch mal für denjenigen einsetzen, der auch immer dann da ist, wenn man ihn braucht...
Kommentar ansehen
07.08.2013 23:05 Uhr von Lornsen
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
erinnert mich an King of Queens: als Ducky sich zuerst die Sauerstoffmaske klaubte.
Kommentar ansehen
07.08.2013 23:22 Uhr von omar
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Hab mir die Quelle durchgelesen, und fand eines der Kommentar recht plausibel:
"Eh, terriers aren´t swimmers. Too dense- they sink like anchors. If my partner who I knew could swim and my terrier were on a sinking yacht, I´d assume the partner was okay and go for the dog, too."

Ich hätte vermutlich zuerst rübergerufen, ob sie Hilfe braucht.
Sie hätte vermutlich verneint. Und dann wäre ich auch mit dem Hund los...
Kommentar ansehen
07.08.2013 23:36 Uhr von fraro
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht hat die Frau ja auch darauf bestanden, dass erst der Hund gerettet wird.
Wenn die Situation nicht lebensbedrohlich war, kein Problem...
Kommentar ansehen
08.08.2013 11:28 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, also wenn das stimmt, dass Terrier nicht richtig schwimmen können, dann ist das ja verständlich. Höchstwahrscheinlich hatten die Leute auch Rettungswesten, der Hund sicherlich nicht.
Kommentar ansehen
09.08.2013 11:23 Uhr von Ruthle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke auch, dass sich die Frau eher selber helfen kann, als der Hund...sie kann sich eher wo festhalten als der Hund...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: CSU will Heroinabhängigen mit Nasenspray Leben retten
Viagogo verkauft für erfundenen Carolin-Kebekus-Auftritt Tickets für 352 Euro
Esel "Klaus und Claus" sollen an der Nordseeküste vor Wölfen warnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?