07.08.13 19:55 Uhr
 469
 

Türkei: Letzte Reise des "Love Boat" endet nun auf dem Schrotthaufen (Update)

Das amerikanische Kreuzfahrtschiff "MS Pacific" ist auch bekannt als das "Love Boat" aus der gleichnamigen Fernsehserie. Das Schiff, das in der Serie den Namen "Pacific Princess" trägt, hat jetzt seine letzte Reise gemacht. Diese endete in der Türkei, wo das Schiff verschrottet wird.

Ursprünglich wollte man das Schiff restaurieren und wieder fahren lassen, weshalb man die "MS Pacific" zur einer Reederei in Genua gebracht hatte. Die Kosten waren aber zu hoch, also sah man am Ende von einer Renovierung ab. Das Schiff lag danach fünf Jahre still.

Die letzte Reise war nicht ganz unproblematisch: Das Schiff kämpfte sich durch heftige Stürme und Wasser drang ein. Es wurden außerdem zusätzliche Schlepper benötigt, um das "Love Boat" sicher in den Hafen von Aliaga zu bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Türkei, Reise, Schrott, Love Boat, MS Pacific
Quelle: www.theglobeandmail.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: "Love Boat"-Star Dick Van Patten (86) gestorben
Türkei: Verschrottung des "Love Boat" fordert zwei Todesopfer
"Love Boat"-Schauspielerin Erin Moran ist heute verarmt und obdachlos

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: "Love Boat"-Star Dick Van Patten (86) gestorben
Türkei: Verschrottung des "Love Boat" fordert zwei Todesopfer
"Love Boat"-Schauspielerin Erin Moran ist heute verarmt und obdachlos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?