07.08.13 16:56 Uhr
 532
 

Doping: Politiker Hans-Dietrich Genscher und Wolfgang Schäuble schwer belastet

Durch die Veröffentlichung der Doping-Studie werden offenbar auch höchste Repräsentanten der westdeutschen Politik schwer belastet.

Laut der "Süddeutschen Zeitung" soll Hans-Dietrich Genscher, damals Innenminister, ein Jahr vor Olympia 1972 in München "Medaillen um jeden Preis" gefordert haben.

Ein Sportmediziner schreibt dem jetzigen Finanzminister Wolfgang Schäuble, damals Sprecher der CDU-Fraktion im Sportausschuss des Bundestages, die Aussage zu: "Wenn es nicht schadet, soll man auch das Bestmögliche unseren Sportlern angedeihen lassen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Doping, Wolfgang Schäuble, Hans-Dietrich Genscher
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boni-Streit: Josef Ackermann wirft Wolfgang Schäuble Anstandslosigkeit vor
Wolfgang Schäuble warnt vor einer neuen Finanzkrise
Wolfgang Schäuble nennt Kompromiss bei Bundespräsidentenkandidat "Niederlage"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2013 16:58 Uhr von Borgir
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Rollstuhl-G*b*e*s SChäuble wieder....wann sägt man den eigentlich endlich mal ab...der kann nur lügen, betrügen, lügen, betrügen.....
Kommentar ansehen
07.08.2013 18:03 Uhr von langweiler48
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@Bogir ....

Ich kann den Schäuble auch nicht leiden, aber dass er nun im Rollstuhl sitzt, das gehört nicht zur Beurteilung einer Person oder zu negativen Äußerungen, wie du es tust.

Der wird nicht abgesägt, er dient als vorzeige Senior, dass man mit 70 und älter und dazu noch behindert, arbeiten kann.

Dieser ganze Wirbel um die Enthüllung des Doping von anno dazumal ist doch bloß ein Sommerlochfüller und echt deutsch. Warum erfährt die Welt erst nach 40 Jahren, was damals der Innenminister gesagt hat? Warum hält man 40 Jahre den Mund? Wie kann sich ein Dr. Bach, der genau in dieser Zeit auch ein Hochleistungssportler gewesen ist und wahrscheinlich nach Genschers Aufforderung auch gedopt hat, heute so weit aus dem Fenster lehnen? Da könnte natürlich der Schuss auch nach hinten losgehen, wenn sich ein vermeintlicher Sportskollege mal in seinen Erinnerungen schwelgt und damit an die Öffentlichkeit geht.
Kommentar ansehen
07.08.2013 18:17 Uhr von Thomas66
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Borgir
Von Anstand scheinst du auch och nie was gehört zu haben, aber den Pluspunkten nach scheinst du nicht der einzige zu sein?
Kommentar ansehen
17.08.2013 19:02 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Langweiler,
Wahrheit verjährt nicht...

Die Antwort auf deine Fragen:
Staatsraison.
Offensichtlich wird ja genau jener Teil des Dopingberichts, der auch aktuell noch amtierende Politiker und Sportfunktionäre treffen würde, unter Verschluß gehalten- SO funktioniert das.

Der DDR haben wir sowas immer nachgetragen, nun sind WIR dran.
So ists besser, als wenn es einem jemand anderes irgendwann um die Ohren haut- ja, das ist typisch deutsch, aber die Frage ist, ob das nicht letzten Endes ehrlicher ist als der Umgang der übrigen Länder mit derartigen Themen (von der "NS-Vergangenheit" bis hin zu zu Staats-Doping).

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boni-Streit: Josef Ackermann wirft Wolfgang Schäuble Anstandslosigkeit vor
Wolfgang Schäuble warnt vor einer neuen Finanzkrise
Wolfgang Schäuble nennt Kompromiss bei Bundespräsidentenkandidat "Niederlage"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?