07.08.13 14:37 Uhr
 767
 

Neuseeländer fährt drei Kilometer mit Genickbruch

Der 60-jährige Bauer Bill Paikea ist beim Heuschichten vier Meter in die Tiefe gefallen.

Da er keinen Handy-Empfang hatte und auch nach zwei Stunden niemand vorbeikam, der hätte helfen können, fuhr er mit seinem Quad über Feldwege nach Hause.

Per Hubschrauber ging es ins Krankenhaus, wo der Genickbruch festgestellt wurde. Der Mann hatte großes Glück gehabt, denn Genickbrüche enden meist tödlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bauer, Kilometer, Fahrt, Quad, Genickbruch
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Rettungshubschrauber im Erdbebengebiet abgestürzt - Sechs Tote
Schweinfurt: Ermittlungskommission wegen vieler Straftaten von Asylbewerbern
Drachenstadt: Entführte Kinder befreit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2013 15:09 Uhr von Kanga
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Hardcore Bauer
Kommentar ansehen
07.08.2013 15:39 Uhr von langweiler48
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Ein Genickbruch ist immer toedlich! Der hatte wahrscheinlich einen Riss in der Halswirbelsaeule und nicht mehr. Die Quelle trifftet auch immermehr in die Gosse ab.
Kommentar ansehen
07.08.2013 16:01 Uhr von tweetlite
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Genickbruch ist nicht immer tödlich.

Wenn das "stützende/schützende Gerüst" gebrochen ist besteht aber die große Gefahr, dass bei kleinsten Erschütterungen das Rückenmark durchtrennt wird. Dann stirbst du!

Kann man auch so nachlesen, wenn man es denn wollte......

[ nachträglich editiert von tweetlite ]
Kommentar ansehen
07.08.2013 16:15 Uhr von langweiler48
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@tweelite ...

ich habe nachgelesen. Und den Beschreibungen habe ich trotz der mit medizinischen Fachausdrücke gespickten Zeilen entnehmen können, dass es durch körperliche Erkrankung, oder Missbildung zu Veränderungen des 1. und 2. Halswirbels kommen kann, das dann nicht tödlich enden muss.
Kommentar ansehen
07.08.2013 16:44 Uhr von HumancentiPad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Respekt!
Das ist echt mal krass !

[ nachträglich editiert von HumancentiPad ]
Kommentar ansehen
07.08.2013 18:00 Uhr von Thomas66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wo ist das Problem? Bert Trautmann spielte mit Genickbruch noch weiterhin Fußball als Torwart.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

3D-TV: LG und Sony verabschieden sich von der 3D-Technik
Virus H5N5: Landwirtschaftsminister Habeck befürchtet neue Seuchenwelle
Bericht des Wehrbeauftragten: Reform der Bundeswehr viel zu langsam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?