07.08.13 13:56 Uhr
 247
 

China: Wachstum um jeden Preis - Platzt bald eine Kreditblase?

Die Kreditinstitute im Westen müssen ihre Risiken mit mehr Eigenkapital absichern. In China dagegen blähen sich die Banken auf und Ökonomen befürchten eine Kreditkrise in dem Land. Eine aktuelle Studie kommt allerdings zu einem anderen Ergebnis.

So sehen Ökonomen der Commerzbank keine Gefahr für China in eine Kreditkrise zu geraten. "Dagegen deuten unsere Berechnungen nicht darauf hin, dass die Realwirtschaft in China viel zu stark verschuldet ist. China macht lediglich eine normale Wachstumsverlangsamung durch", so die Ökonomen.

Der Staat steckt weiterhin Milliarden in Prestigeobjekte. Das Land will um jeden Preis wachsen. So können Zehntausende von Managern in Staatsunternehmen ohne Kontrolle Investitionen tätigen. Dabei ist der Staat offiziell nahezu schuldenfrei. Die Risiken liegen in den Bilanzen der Kreditinstitute.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Wachstum, Kreditblase
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erika Steinbach vergleicht Bundestagspräsident mit Nazi-Größe Hermann Göring
US-Präsident Donald Trump behauptet: "Ich mache keine Fehler"
Umringt von Bergarbeitern: Donald Trump unterzeichnet Dekret zu Klimaschutzabbau

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2013 14:00 Uhr von NoPq
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Dann wirds richtig lustig, wenn die chinesische Blase platzt ^^
Kommentar ansehen
07.08.2013 14:41 Uhr von ElJay1983
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenns in China kracht, dann direkt als nächstes beim größten Schuldner...den USA.
Kommentar ansehen
07.08.2013 18:30 Uhr von Perisecor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ElJay1983

Nö, in den USA stehen tatsächliche Werte, in der VR China nicht.
Kommentar ansehen
08.08.2013 02:34 Uhr von Santiago0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
http://www.usdebtclock.org/

peri... welche werte ? sag uns doch mal bitte nur 5 tatsächliche werte, die wir menschen zum überleben brauchen !!!

danke
Kommentar ansehen
08.08.2013 02:40 Uhr von Perisecor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Santiago0815

Ach, was man zum Leben braucht? Na, dann können wir auf jedes Land verzichten, denn für eine Höhle und zwei Kühe braucht man nichts.


Die Schulden der USA sind wenigstens öffentlich bekannt. Die realchinesischen Schulden sind in sämtlichen Budgets und Staatskonzernen versteckt - eine weitere Blase.
Kommentar ansehen
08.08.2013 02:55 Uhr von Santiago0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja und was ist mit den werten ?

schulden haben alle (ausser ich ^^)

bitte 5 konsumgüter aufzählen die die moderen gesellschafft zum überleben benötigt ! und die in den usa produziert werden

danke
Kommentar ansehen
08.08.2013 03:00 Uhr von Santiago0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach ja... ich geh jetz ins bett (huch 03hundert..) wünsch dir was und bis morgen .

(du/ihr bist/seit auch nur eine (gruppe??) Sklaven im system)
Kommentar ansehen
08.08.2013 08:38 Uhr von Perisecor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Santiago0815

Die _Produktion_ ist irrelevant, denn produziert werden kann überall. Forschung und Entwicklung sind wichtig und interessant, denn das sind Bereiche, die sich nicht oder nur extrem schwer auslagern lassen.

Und in diesem Bereich sind und waren die USA die letzten Jahrzehnte mit Abstand führend.

Daraus folgt eine massive Konzentration von Patenten und von Forschungsvorsprung.


Allerdings hatten wir diese Diskussion schon mehrfach und sie endete absolut jedes Mal damit, dass du von Argument zu Argument gehüpft bist und als alle Argumente widerlegt waren, hast du einfach nicht mehr geantwortet.



Und nochmal: Zum Überleben benötigt man überhaupt keine Konsumgüter.


PS: Ob ich "Sklave im System" bin, ist mir völlig egal. Mir geht es sehr gut und noch nie ging es Menschen in der Menschheitssgeschichte besser.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Mann sticht am hellichten Tag mit Messer auf anderen ein
Facebook-Gruppe "Ich bin hier" kämpft gegen Hass im Netz
Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?