07.08.13 13:03 Uhr
 423
 

Großbritannien: Rechter Politiker Godfrey Bloom lästert über "Bongo Bongo Länder"

Godfrey Bloom ist ein rechter Politiker der "Ukip-Partei" in Großbritannien und sorgt mit seinen Äußerungen für Empörung.

Zynisch ließ er nun wissen, dass er bereit sei, sich bei "Jedem im Bongo Bongo Land" zu entschuldigen.

Der 63-Jährige provozierte weiter und sagte, es mache ihm Spaß die "BBC" und den "Guardian" mit seinen Äußerungen aufzuregen und es sei "absurd" ihn als Rassisten zu bezeichnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: England, Politiker, Rassismus
Quelle: metro.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2013 13:50 Uhr von ms1889
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
idoten gibt es überall. auch in england.
ihr rückstand im sozialverhalten ist schon daran zu sehen das sie dieses komische parlament haben, was ebend nicht vom volk gesteuert wird.
Kommentar ansehen
07.08.2013 17:54 Uhr von schrottnews_ad_hoc
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ali Bongo, amtierender Präsident von Gabun und Sohn von Omar Bongo, seinem Amtsvorgänger fühlt sich nicht beleidigt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?