07.08.13 13:01 Uhr
 293
 

England: Herbeigerufene Polizei fährt in falsche Stadt

Nachdem Zeugen im englischen Combe Martin Einbrecher beobachteten, wie diese in einen Laden eindringen, rief man die Polizei.

Doch die Beamten fuhren in die falsche Stadt, weil die Notruf-Telefonistin sie in die Stadt Illfracombe schickte.

Inzwischen konnten die Einbrecher in aller Ruhe Wertsachen in Höhe von 5.400 Pfund klauen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, England, Stadt, Einbruch
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwenningen: Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig, Polizei nimmt Verfolgung auf
Griechenland: Bestatter lassen Leiche liegen
Delta-Airlines-Maschine: Passagier findet geladene Waffe auf Bordtoilette

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2013 13:07 Uhr von Kochi56
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"England: Herbeigerufene Polizei in falsche Stadt"

nicht eher:

"England: Herbeigerufene Polizei FÄHRT in falsche Stadt"

Der Titel klingt ja wie "Was guggst du"

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte
"Little Big Stars": Thomas Gottschalk beschwert sich nach Flop-Show über Sat1
UN wählt Saudi-Arabien für den Vorsitz der Kommission für Frauenrechte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?