07.08.13 12:03 Uhr
 3.811
 

Tragbares Fitnessstudio: Mit Magneten gesteuertes Armband wird zur 24-Kilo-Hantel

Südkoreanische Studenten haben ein Armband entwickelt, das mithilfe von Magneten im Handumdrehen zu einer Hantel umfunktioniert werden kann.

Somit hat man sein Fitnessstudio immer dabei. Das Gewicht der Hantel kann zwischen drei und 24 Kilogramm variiert werden, indem man die elektrische Leistung anpasst.

Somit kann man überall trainieren und ist dabei nicht auf aufwendige Ausrüstung angewiesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Südkorea, Armband, Fitnessstudio, Hantel
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2013 12:51 Uhr von Haarwurm
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
...und in dem Moment, wo man versucht, die elektronische, auf 24 Kg eingestellte, Handel mit ordentlich Ergeiz und Anstrengung und Anspannung im Bizeps zu heben, versagen die Batterien und das Gewicht ist komplett futsch - die Kraft, welche man aufgebaut hat will aber irgendwo hin - perfekt ist der selbstgeschaffene K.O.
Kommentar ansehen
07.08.2013 13:33 Uhr von meisterallerklassen
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.08.2013 14:43 Uhr von TimeyPizza
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@meisterallerklassen
Dein Gehirn wird ständig so sehr von anderen EM Strahlungen durchflutet, da macht das auch nichts. Und soweit ich weiss ist auch noch keine Studie bekannt wonach das schädlich ist.

Es gibt da diese lustige Story. Da hat wohl ein Telefonanbieter einen neuen Mobilfunkmast auf einem Haus aufgebaut. Einer (oder mehrere) beschwerten sich in Folge weil sie behaupteten ständig Kopfschmerzen zu haben seit dem der Mast da ist. Die Antwort darauf war "Was passiert erst, wenn wir den Mast in Betrieb nehmen?" :D
Kommentar ansehen
07.08.2013 14:56 Uhr von Brecher
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Es heißt ja die Gilgamesh-Sage sei die älteste der Welt, aber das stimmt nicht: Es ist die Mobilfunkmast Geschichte!
Kommentar ansehen
07.08.2013 15:19 Uhr von ako82
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Haben wollen! Jetzt!
Kommentar ansehen
07.08.2013 15:46 Uhr von polyphem
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Das Gerät ist so überflüssig wie sämtliche Fitnesscenter, denn für Sport braucht man bloss seinen Körper. Muskelaufbau mit Eigengewicht ist kein Problem.
Kommentar ansehen
07.08.2013 16:03 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Viel interessanter ist das das Logo, na wenn es da keinen Ärger gibt :-)
Kommentar ansehen
07.08.2013 16:55 Uhr von Gorli
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ meisterallerklassen, TimeyPizza:

Magnetisches Feld =! Elektromagnetische Strahlung. Da fehlt der Elektrische Part.

Aber du hast recht, man denke nur mal an die ganzen Magneten in Elektromotoren oder Handys. Vom Erdmagnetfeld ganz zu schweigen.
Kommentar ansehen
07.08.2013 18:54 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also zu den ganzen Funkmist muss ich sagen nur schwachsinn^^

ich bilde mir sogar ein als wir damals das erste mal Wlan hatten das meine Kopfschmerzen sogar besser wurden^^ also weniger, aber das wird eher zufall gewesen sein....

von daher es müssten noch einge Masten aufgebaut werden... gibt noch ecken ohne Netz^^
Kommentar ansehen
07.08.2013 22:59 Uhr von kostenix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich wünsche mir echt manchmal den WLAN-Strom... oh wäre das was feines im hauptbahnhof...
Kommentar ansehen
07.08.2013 23:59 Uhr von the_reaper
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.08.2013 00:18 Uhr von mcdar
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hört sich wahrlich nicht sehr gesund an, so ein starker Magnet am Körper, der zieht einem Eisen und ähnliches raus. Wegen Schwermetal-vergiftungsgefahr, ziehen sie einem nie in Krimis mit einem Magneten die Kugel aus der Schusswunde. Außerdem, ob auf kurz oder lang, Mikrowellen vertragen sich nicht mit dem körpereigenen elektrischen Feld usw.

[ nachträglich editiert von mcdar ]
Kommentar ansehen
08.08.2013 07:40 Uhr von Steel_Lynx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich verstehe nicht warum " meisterallerklassen " soviele Negativ für seine Frage bekommen hat, ist doch berechtigt.

Und vergleicht doch bitte nicht Funkwellen und Microwellen mit einem Magnetfeld, dass eine ist eine Welle, das andere ein Feld und eine Welle kann nie die gleiche Wirkung haben wie ein gerichtetes Feld. Damit fängt das schonmal an.

Dann ist die Frage auf welcher Herzzahl der Magnet eingestellet ist (1Hz - 0,9MHz Nieferfrequenz, 1MHz - xGHz Hochfrequenz)
Zitat: "Magnetische Gleichfelder können das Magnetfeld der Erde überlagern und das über Stunden und mit zufälliger Dosierung. Dadurch kann es zu Veränderungen der Hirnströme und der Zellstrukturen kommen."
und
"Die Pulsung ist für Mensch und Tier äußerst problematisch insbesondere wenn sie mit 217 Hz durchgeführt wird, da in diesem Frequenzbereich die menschlichen Zellen miteinander kommunizieren ..." (Quelle: http://www.cje-elektrosmog-institut.de/... )

NAtürlich gibt es immer wieder auch Studie, welche belegen das Magnetfelder keine Auswirkungen haben.
Genauso gibt es Studien, die sagen: Rauchen ist nicht für Lungenkrebs verantwortlich! Ist immer eine Frage, wer die Studie finanziert.
Kommentar ansehen
09.08.2013 14:36 Uhr von Gorli
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ mcdar:

Schonmal was von MRT gehört? Da fließt ein Magnetfeld durch den Patientn welches ca 300.000 mal so stark wie das Erdmagnetfeld ist (7 Tesla).

Das Eisen in deinem Körper ist nicht Ferromagnetisch, da es nicht in kristalliner Form vorliegt, sondern Ionisch oder kovalent gebunden. Wenn du dagegen Knochennägel hast, werden die in nullkommanix aus dem Knochen gezogen. ;)

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Batman-Film mit Ben Affleck wird noch vor "Justice League 2" gedreht
Boxen: Wladimir Klitschko gegen ungeschlagenen Briten Joshua am 29. April 2017
Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?