07.08.13 10:15 Uhr
 1.512
 

Berlin: Vermutlich rechtsextremer Angriff auf zwölfjährigen Araber

In Berlin-Pankow konnte die Polizei zwei Jungen im Alter von 13 und 15 Jahren ermitteln, die einen Zwölfjährigen attackiert haben sollen.

Aus vermutlich rechtsextremen Motiven schlugen sie einen arabischstämmigen Zwölfjährigen und beleidigten ihn.

Der Junge musste ins Krankenhaus, er hatte Prellungen. Die beiden Täter wurden nach der Vernehmung ihren Eltern übergeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Angriff, Araber, Rechtsextremer
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling
Sexualmord in Freiburg: Innenausschuss-Vorsitzender kritisiert Verhalten der ARD
"The Green Hornet"-Star Van Williams im Alter von 82 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2013 10:29 Uhr von BlackMamba61
 
+5 | -39
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.08.2013 10:35 Uhr von Destkal
 
+28 | -2
 
ANZEIGEN
Der Hass richtet sich nur gegen kriminelle / integrationsunwillige Ausländer.

Diese sind übrigens auch bei vollintegrierten Ausländern nicht gerade beliebt.
Kommentar ansehen
07.08.2013 10:39 Uhr von Sirigis
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Die seitens der Polizei geäußerte Vermutung, es handle sich um ein "rechtsextremistisches Motiv" wirkt in Hinblick auf das Alter der Täter doch überzogen. Dass diese Formulierung von Focus 1:1 wiedergegeben wurde, spricht nicht unbedingt für journalistische Qualität.
Die Quelle lässt offen, ob die beiden nur aus diffuser Ausländerfeindlichkeit gehandelt haben, oder aber ob sie selbst schon einmal Opfer solcher Aktionen, mit eben umgekehrten Vorzeichen wurden, und daher ihren Frust an einem Kleineren ausgelassen haben.
Und ja benjaminx, es ist auffällig, dass derlei Nachrichten bei deutschstämmigen Jugendlichen in einem ungleich schärferen Ton wiedergegeben werden, als wenn die Täter türkisch-arabische Wurzeln hätten.
Ich finde übrigens, gleich welchen Hintergrund die Täter haben, wenn Stärkere sich einen sichtbar Schwächeren vorknüpfen, finde ich das immer extrem unfair.
Kommentar ansehen
07.08.2013 10:57 Uhr von perMagna
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Tja, wenn keine wirklich rechtsextremen Taten mehr da sind, muss man eben welche konstruieren, um die ideologischen Lügen aufrecht zu erhalten.

Es ist zum Knochenkotzen, bei so einer Scheiße werden die Nationalitäten nicht verheimlicht und es wird sofort von Rechtsextremismus gesprochen. Aber wehe, eine Gruppe von 10+ Leuten raubt eine Einzelperson aus. Dann wird von einem ganz normalen kulturellen Missverständnis gesprochen und mit Sicherheit hat der Deutsche ja auch provoziert.
SO schürt man Vorurteile. Jedes Mal wenn ich wieder von derartigen Taten lese, ist mein erster Gedanke: Kulturelle Bereicherung. Das wäre mir früher nicht passiert, aber es tut mir leid, die Lügenpresse ist schuld.
Kommentar ansehen
07.08.2013 10:59 Uhr von Granatstern
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Bahbahbah... und ihr habt euch in eurer Jugend nicht geprügelt?
Heute wird aus solchen Kloppereien etwas Politisches gemacht.
Dumm nur, dass, wenn die Leute ethnisch gemischt sind, solche News immer wieder auftauchen werden, OBWOHL DIE TATEN NICHT POLITISCH MOTIVIERT SIND. So verkaufen das nur die Medien, damit die aggressiven Gieraffen lesen und kaufen.
Kommentar ansehen
07.08.2013 11:41 Uhr von Kochi56
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
[Satire on]
Gleichzeitig und in den Nachrichten leider nicht zu lesen:
Berlin:
2013 schon 2432 Angriffe, vermutlich aus Migrationsgründen, auf deutschstämmige Bürger.
Der Diebstahl von 3573 Handys kurbelt dabei die Wirtschaft an, ebenso stieg der Verkauf von Küchenmessern, Pflastern und Verbandsmaterial.

Ein Sprecher der Berliner Krankenhaus Betriebe bestätigt das in diesem Zusammenhang in den ersten Quartalen 2013 bereits 356 neue Pflegekräfte eingestellt wurden.

Auch ein Sprecher der Justiz bestätigte das man dem dadurch entstehenden Aktenberg kaum noch abarbeiten kann und daher schon 621 neue Sachbearbeiter eingestellt wurden.

Die Arbeitslosenquote in Berlin sank dabei um 6%.

SPD Politiker fordern die Abschaffung einer Visumspflicht und begründen diese Forderung mit einer Analyse die besagt, dass durch diesen Schritt der Verkauf von Küchenmessern, Elektroartikeln und Pflegematerial um weitere 26% steigen würde.

Die CDU überlegt indessen, wie man den Verkauf des Diebesgut besteuern kann.
[Satire off]

[ nachträglich editiert von Kochi56 ]
Kommentar ansehen
07.08.2013 11:41 Uhr von s3xxtourist
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Es sollte dann aber auch in der Überschrift erkennbar sein, dass es nur vermutlich ein rechtsextremer Angriff war- in der ÜS wird das ja als Tatsache verkauft. Ein 15-Jähriger kann meines Erachtens auch mit Sicherheit schon rechtsextrem sein- rassistisch aber ganz bestimmt.
Ansonsten immer die selbe Argumentation hier. Ein Unrecht (Angriff eines Migranten auf einen Deutschen) kann ein anderes Unrecht (rassistischer Angriff), nicht rechtfertigen...habe ich schon in der Grundschule gelernt!
Kommentar ansehen
07.08.2013 11:59 Uhr von grotesK
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Zwei Jungen im Alter von 13 und 15 Jahren? Das ist ja schon fast ein Pogrom...

Sorry...aber Prellungen hat man von bzw. nach jeder Schulhofboxerei...steht das jetzt jedesmal in der Presse? Dann hat die BILD etc. eh bald 150 Seiten.

Nicht, daß ich solche Schlägereien gut finde, aber hier riecht es einfach nach "Wir brauchen eine Schlagzeile mit politischem Aufhänger". Aber gut, ich werde ab jetzt JEDE Schubserei/Schlägerei der Presse melden. ;)
Kommentar ansehen
07.08.2013 12:00 Uhr von Suffkopp
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin nun wahrlich kein Freund der Rechten - aber bei Jugendlichen schon ein derartiges Motiv zu unterstellen halte ich für sehr grenzwertig - ausser es wäre begründet.
Kommentar ansehen
07.08.2013 12:14 Uhr von PeterLustig2009
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Sie sollen ihn beschimpft und geschlagen haben.

Und das Opfer hat tatsächlich Prellungen abbekommen?

Sorry aber wo ist da die News? Das passiert täglich in jeder Stadt.

Und nem 13 und 15jährigen eine politisch motivierte Staftat zu unterstellen LOL großes Kino
Kommentar ansehen
07.08.2013 12:21 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Früh übt sich halt, was ein echter Arischer Blutritter werden will..

a) Überzahl gegenüber dem Opfer
b) Älter als das Opfer
c) und vermutlich dümmer als Opfer..

Haben wahrscheinlich eine große Karriere vor sich die beiden dummen Jungs.
Kommentar ansehen
07.08.2013 12:34 Uhr von BlackMamba61
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Lamor

habe ich über ausländer die kriminell sind geschrieben? -Nö
Bitte verfälsche nicht das was ich geschrieben habe.
Kommentar ansehen
07.08.2013 12:49 Uhr von psycoman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dazu gab es schon eine News vom 05.08. von Tante mathilda, die aber gesperrt wurde, warum auch immer.

http://www.shortnews.de/...

Wenn ich mich richtig erinner wurde durch einen Kommentar nachgereicht, dass das Opfer sich in Widersprüche verwickelt hatte, und die beiden ersten Verdächtigen zwar in der Nähe, aber nicht die Täter waren.

Sind sie es jetzt doch, oder sind es neue Verdächige?
Kommentar ansehen
07.08.2013 13:23 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Siehe hierzu:
http://www.tagesspiegel.de/...

Zu Unrecht beschuldigt Rechtsradikaler Angriff auf Zwölfjährigen in Berlin: Ursprünglich Festgenommene entlastet - vom 5.8.13

Warum berichtet der Fokus heute wieder anders?

Nachtrag: ne das waren 2 andere Verdächtige

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]
Kommentar ansehen
07.08.2013 13:27 Uhr von Lornsen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
und wir? wir lassen die Schreibtischtäter und Profiteure der Multikulti-Ideologie gewähren wie eine Naturkatastrophe. wir rennen nicht mehr zu Hunderttausenden zu "Lichtrketten", allenfalls schimpfen wir im vermeintlich anonymen Internet.

Fragt sich nur, wie lange noch.
Kommentar ansehen
07.08.2013 13:30 Uhr von ms1889
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
well, wenn die täter über 14 sind.... ab in den knast. schwere körperverletzung ist kein kavaliersdilikt, egal welche "begründung" angegeben wird.

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
07.08.2013 13:47 Uhr von Carolan
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ayuna-Wer hat sie so gemacht, und vor allem: was wird jetzt getan um sie von dieser Einstellung abzubringen?

Das ist wohl die Gretchenfrage. Einen 13-jährigen als rechtsradikal zu bezeichnen finde ich unter aller Sau.Er wurde in der Schule verhaftet. Unglaublich! Ali und Mehmet machen das jeden Tag und kommen ungeschoren davon. Hat er etwa "Scheißtürke" oder sowas gesagt? Rassistisch beleidigt?
Ist Dir bekannt was auf deutschen Schulhöfen los ist? Von Mobbing über inländerfeindliche Äusserungen, Schlägereien und abziehen noch nicht gehört?
Wieso beleidigt ein 13-Jähriger einen Migranten?
Bingo: Weil er es von IHNEN so gewohnt ist! Ursache/Wirkung...ganz einfach!

P.S. Vllt wäre es sinnvoll, die Beiden zur Adoption freizugeben....es wird sich aber auch dadurch nichts ändern.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?