07.08.13 07:46 Uhr
 1.035
 

London: "Explodierende" Pinguine beunruhigen die Zuschauer

Zehn Eselpinguine, die im Londoner Aquarium zu Hause sind, sehen momentan wie explodierende Kissen aus und beunruhigen mit ihrem Aussehen die Zuschauer.

Doch der Grund dafür ist ganz einfach - die Vögel mausern sich gerade. Dieser Zyklus wird als "katastrophal" bezeichnet, weil sie alle Federn in einem sehr kurzen Zeitabschnitt verlieren, nämlich innerhalb von wenigen Wochen. Während dieser Zeit wirken die Vögel entsprechen schlecht gelaunt.

"Sie sind wie Teenager, die einen Frisurdebakeltag haben", so eine der Mitarbeiterinnen des Aquariums.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: London, Zuschauer, Pinguin, Aquarium
Quelle: www.mirror.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Betrüger identifiziert: Spanische Behörden ermitteln gegen "Durchfall-Masche"
Deutsche Rentenversicherung: Immer mehr Menschen verbringen Ruhestand im Ausland
Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2013 08:32 Uhr von montolui
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
...explodierent, mann o mann...???
Kommentar ansehen
07.08.2013 09:06 Uhr von blade31
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
würde gerne 100 mal minus geben
Kommentar ansehen
07.08.2013 09:07 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
"Sie sind wie Teenager, die einen Frisurdebakeltag haben"

Das kommt mir bekannt vor :)
Kommentar ansehen
07.08.2013 10:29 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ähnlich wie bei Menschen, die gerade in der Mauser sind und ihr jährliches Winterfell verlieren.
Kommentar ansehen
07.08.2013 11:25 Uhr von Kochi56
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das wird immer schlimmer hier, der Titel der News "London: "Explodierende" Pinguine beunruhigen die Zuschauer" sugeriert das dort Pinguine tatsächlich explodieren.

[ nachträglich editiert von Kochi56 ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?