07.08.13 07:09 Uhr
 314
 

Fotograf Andy Vible: Menschliche Köpfe durch Alltagsgegenstände ersetzt

Der aus Delaware stammende Fotograf Andy Vible ersetzt in seiner spielerischen Fotoserie "Missing Heads" Köpfe durch Alltagsgegenstände und fotografiert sie in alltäglichen Situationen.

Wenn die Figuren gerade nicht in einer Ausstellung sind, so der Künstler, dann stellt er sie im Keller des Hauses seiner Eltern ab.

Sollten die Eltern einmal Besuch haben, wird den Gästen vorher erklärt, dass es sich nicht um Leichen handelt.


WebReporter: montolui
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Künstler, Kopf, Fotograf, Fotoserie, Ersetzung
Quelle: www.huffingtonpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicenstein", "I bims" & Co.: Jugendwort 2017 wird gesucht
Russland: Religiöse Nationalisten wüten gegen Film über Zar Nikolaus II.
New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?