07.08.13 06:31 Uhr
 147
 

Boston-Bomber: Tamerlan Zarnajew las rechte Literatur

Die Bilder sind immer noch ganz frisch: Im April 2013 starben 3 Menschen beim Anschlag auf den Boston Marathon.

Jetzt kam raus, der mutmaßliche Drahtzieher Tamerlan Zarnajew (†26) las neben islamistisch-extremistischer Literatur auch Bücher mit rechten Inhalten.

Die Texte wurden bei der Sicherstellung von Material des Mannes in seiner Wohnung im Bostoner Vorort Cambridge in der Norfolk Street sichergestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Literatur, Rechtsextremismus, Boston, Bomber
Quelle: www.steilstoff.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2013 07:28 Uhr von langweiler48
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
@Hibbelig,

es ist schon wichtig, dass die Öffentlichkeit erfährt, was für ein Mensch dieser Mörder war. Und wenn er rechte Literatur gelesen hat, braucht man sich über die Tat nicht zu wundern.
Kommentar ansehen
07.08.2013 09:10 Uhr von Steilstoff
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@clemantis: Das Wort, das du meinst, heißt im Übrigen "durchgewinkt"

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen
Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz
Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?