06.08.13 21:45 Uhr
 95
 

Mexiko: Busunglück - Mindestens acht Pilger sterben

In Mexiko ist etwa 85 Kilometer nordwestlich von Mexiko-Stadt ein Bus verunglückt. Der Bus war auf einer Landstraße unterwegs, kam jedoch von der Fahrbahn ab und stürzte in eine Schlucht.

Dabei sind nach Angaben des Ministeriums für öffentliche Sicherheit mindestens acht Menschen getötet und 30 weitere verletzt worden.

Die Opfer des Unglücks waren Pilger aus der Region Guanajuato. Sie waren unterwegs nach Mexiko-Stadt zur Basilika der Jungfrau von Guadelupe, berichtet eine Zeitung.


WebReporter: foxed-out
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Pilger, Busunglück, Schlucht, Mexico
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2013 00:01 Uhr von fritz riemer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Guadelupe ist nur eine Vermittlerin zum Cheff.So wie ein heisser Draht,hab ich mir sagen lassen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?