06.08.13 19:33 Uhr
 192
 

Hofheim: 62-Jähriger hält seinen Betreuer als Geisel

Bei einem Streit zwischen einem 62-Jährigen und seinem vom Gericht gestellten Betreuer kam es am gestrigen Montag zum Eklat. Der Betreuer wurde mit einem Brotmesser bedroht konnte sich dann aber in ein Zimmer retten.

Anwohner, die durch die Hilferufe aufmerksam wurden, alarmierten die Polizei, welche auch vor Ort dann gleich großräumig die Umgebung absperrte und in Verhandlungen mit dem 62-Jährigen ging.

Am Nachmittag setze das Sondereinsatzkommando dann eine Blendgranate zur Überwältigung des Geiselnehmers ein, welcher inzwischen in eine Psychiatrie eingewiesen wurde. Das Opfer konnte unverletzt befreit werden.


WebReporter: SchweineHuhn
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Streit, Geisel, Befreiung, Betreuer, Sondereinsatzkommando
Quelle: www.fr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2013 19:58 Uhr von shadow#
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Eine Blendgranate, wirklich?
Die hätten den Betreuer einfach durch das Fenster rausholen und anschließend die Tür zunageln sollen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?