06.08.13 19:06 Uhr
 357
 

Salzgitter: Frau trieb leblos im Salzgitter-See

Ein tragisches Unglück ereignete sich am gestrigen Montagvormittag in Salzgitter: die Berufsfeuerwehr musste eine 36-jährige Frau aus dem Salzgittersee bergen.

Badegäste bemerkten gegen 12:00 Uhr Mittags eine leblose Person, die auf dem See trieb, und alarmierten sofort die Feuerwehr, die auch sofort nach Eintreffen mit den Bergungsarbeiten der 36-Jährigen begann. Der Notarzt stellte nur noch den Tod fest.

Wie es sich später ergab, wurde die Frau bereits einen Tag vorher von ihrem 13-jährigen Sohn bei der Polizei als vermisst gemeldet. Der Sohn wird derweil von einer Pflegefamilie betreut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: phillux
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Tote, See, Salzgitter
Quelle: www.salzgitter-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2013 19:06 Uhr von phillux
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Mir tut es persönlich sehr leid für die Familie und am meisten tut mir der 13 jährige Sohn leid.Ich hoffe das es ihn bald wieder ein Stück weit besser geht.

[ nachträglich editiert von phillux ]
Kommentar ansehen
06.08.2013 19:08 Uhr von CoffeMaker
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
"Toter trieb leblos "

Was ist das für ein Ausdruck?
Schon mal einen lebenden Toten gesehen? (außer im Film)
Kommentar ansehen
06.08.2013 19:11 Uhr von phillux
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Tut Mir Leid.Ich schreibe heute meine erste News hier,und jeden kann doch am Anfang ein Fehler passieren.
Kommentar ansehen
06.08.2013 19:16 Uhr von tabletterl
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@phillux

kopf hoch, jeder fängt mal klein an...
Kommentar ansehen
06.08.2013 19:18 Uhr von phillux
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@tabletterl Ja ich hätte auch mal auf die Überschrift achten können,und nicht nur auf den Hauptteil,aber wie du schon gesagt hattest,jeder fängt mal klein an.Jetzt weiß ich ja wo es gehangen hat.
Kommentar ansehen
06.08.2013 21:48 Uhr von alecccs
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, bevor man den tot feststellt ist so ein Mensch zunächst mal "leblos" ... im Wasser zwar nur recht kurz, aber durchaus leblos.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?