06.08.13 18:12 Uhr
 1.176
 

München: Syrischer Erpresser von SEK auf Baukran festgenommen

Trotz heftiger Gegenwehr konnte ein Sondereinsatzkommando am gestrigen Montag um 23:48 Uhr einen Asylbewerber in der Kabine eines Baukranes überwältigen. Der Mann hatte gedroht, sich vom Kran zu stürzen, wenn er und seine noch in Ägypten weilende Familie kein Asyl in Deutschland erhalten würden.

Der Mann, dessen Asylantrag noch in Bearbeitung ist, war im Juli nach Deutschland eingereist und bisher in einer ehemaligen Kaserne untergebracht. Seine Familie hat erst am Montag in Kairo einen Ausreiseantrag gestellt.

Zur Rettung des Erpressers waren 50 Polizisten und 30 Feuerwehrleute im Einsatz. Man hatte ihm ein Mobiltelefon beschafft, damit er mit einem Anwalt telefonieren konnte. Bayern hat das Asylrecht geändert. Neben anderen Verbesserungen erhalten Asylsuchenden demnächst Bargeld statt Essenspaketen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 24slash7
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Festnahme, Asylbewerber, SEK
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2013 18:36 Uhr von grotesK
 
+31 | -5
 
ANZEIGEN
Knast -> Einsatzkosten abarbeiten -> abschieben!
Kommentar ansehen
06.08.2013 19:24 Uhr von spl4t
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Was diese Aktion den Steuerzahler wieder kostet. Es ist einfach dreist - hätte er diese Aktion in Ägypten abgezogen, er wäre vom Baukran geschossen worden.....

Zum Rest der News:
Mit den Essenspaketen war wenigstens noch die Ernährung der Familie/Kinder gewährleistet....würd mich nicht wundern, wenn diese Änderung mehr negative Auswirkungen hat. -_-

Ich hab echt nix gegen Asylanten und dass sie eine Grundversorgung erhalten ist auch ok, aber Anspruch auf Bargeld haben sie in meinen Augen nicht!
Kommentar ansehen
06.08.2013 19:39 Uhr von NilsGH
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Nun mal im Ernst ...

1. Der Mann hat nen Asylantrag gestellt, welcher noch bearbeitet wird. Heißt ja nicht, dass man seinem Wunsch nicht entsprechen wird.

2. Der Mann hat als Asylsuchender ein Dach überm Kopf und was zu essen. Das sollte ihm als Notleidender erst einmal genügen bis er weiß, wie es um seinen Antrag steht

3. Zu seiner Familie kann man ja gar nichts sagen, denn sie hat ja erst den Antrag auf Ausreise gestellt. Deshalb könnte man ja auch seiner "Forderung" gar nicht nachkommen. Wie soll man die Familie her holen, wenn Ägypten sie nicht ausreisen ließe?

4. Zur eigentlichen Aktion: Der hockt sich auf nen Kran und droht in den Tod zu springen, wenn man ihn nicht hier wohnen lässt und seine Familie nachholt? Wo ist das Druckmittle dieses Mannes, das den Einsatz von 80 Bediensteten rechtfertigt?

Diese Menschen werden gebraucht, um WIRKLICHE Probleme in Deutschland zu lösen. Das waren ja keine Hausmeister, sondern wichtige Einsatzkräfte, die so unnütz gebunden wurden, weil ein offensichtlich geistig verwirrter Mensch sich auf nen Kran hockt und ohne Druckmittel was fordert.

Ich verstehe weder diesen Mann (da er und seine Familie momentan aus der eingentlichen Notlage gebracht und in Sicherheit sind), noch verstehe ich die Einsatzleiter, die dieses Spektakel auch noch unnötig aufgeblasen und so wichtiges Einsatzpersonal gebunden haben.
Kommentar ansehen
06.08.2013 19:51 Uhr von shadow#
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Erpresser? Soviel Raum für Kreativität gibt die Deutsche Sprache dann doch nicht her.
Jemand der droht, vom Kran zu springen ist kein Erpresser, sondern ein verzweifelter Spinner der sich dort hingehört, wo der Typ jetzt ist.
Kommentar ansehen
06.08.2013 19:54 Uhr von Michael2505
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@ernststein: Nee sehe ich gar nicht so! Warum sollte ein Asybewerber, der noch NIE HIER etwas eingezahlt hat, genauso viel Kohle bekommen, wie z.B. ein 50 Jähriger Handwerker, der über 30 Jahre eingezahlt hat? Diese Logik verstehe ich nicht und möchte sie auch nicht verstehen! Da sie einfach asozial ist! Die Mühlen in Deutschland mahlen langsam, aber irgendwann in Kürze wird es auch der letzte Bauer checken was hier abgeht und dann gute Nacht Maria...

[ nachträglich editiert von Michael2505 ]
Kommentar ansehen
06.08.2013 19:58 Uhr von Copykill*
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Keine 8 Wochen hier und schon den Staat und
seine Bürger erpressen.

Fängt ja gut an.

Aber wahrscheinlich setzt sich sogar irgendeine Grüne Politikerin für diesen Kriminellen Erpresser ein
Kommentar ansehen
06.08.2013 20:13 Uhr von s3xxtourist
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.08.2013 20:23 Uhr von 24slash7
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Sich unautorisiert auf fremder Leute Kräne auf zu halten ist Hausfriedensbruch. Die Polizei und Feuerwehr "zum Zwecke der Gaudi" in Anspruch zu nehmen ist sogar in Bayern grober Unfug. Sich töten zu wollen, wenn bestimmte Forderungen nicht erfüllt werden und Dritte dafür verantwortlich zu machen ist Erpressung oder Nötigung.

Noch in Erwägung zu ziehen wäre Erregung öffentlichen Ärgernisses.


Bei jeder anderen News hätte es geheißen- "Polizei rettet Selbstmörder" oder ähnlich..aber bei einem Asylanten ist es natürlich Erpressung!

Selbstmörder stellen üblicherweise keine Forderungen, bei deren Erfüllung sie ihre Suizidgedanken auf geben.

[ nachträglich editiert von 24slash7 ]
Kommentar ansehen
06.08.2013 20:27 Uhr von NilsGH
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@s3xxtourist:

Zitat von welt.de:

"Ein syrischer Asylbewerber ist in München auf einem Baukran festgenommen worden. Er hatte gedroht sich umzubringen und wollte so Asyl für seine Familie erzwingen. "

Kein Erpresser?

In Gewahrsam genommen?

Zur Untermauerung:

"[...] hatte mit Selbstmord gedroht: Wenn er seine Familie nicht nach Deutschland [...]"


Ferner:

"[...] ist in luftiger Höhe in der Krankabine festgenommen worden. "Dabei hat sich der Mann erheblich gewehrt" [...]"

Die Festnahme wird allein durch den Widerstand gegen die Staatsgewalt gerechtfertigt. Eine Anzeige übrigens auch.

Entsprechend ist das, was du da schreibst Käse. Von Rettung zu sprechen ist wohn in Anbetracht der Umstände eine völlige Verdrehung der Tatsachen.


[NACHTRAG:] @ 24slash7

Danke für die weiteren Ausführunge bzgl. der zusätzlichen Straftaten. Wollte nicht derart ins Detail gehen. Genau wie du sehe ich das auch.

[ nachträglich editiert von NilsGH ]
Kommentar ansehen
06.08.2013 21:07 Uhr von cyberax99
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Schlimmer finde ich die Passage: Bayern hat das Asylrecht geändert. Neben anderen Verbesserungen erhalten Asylsuchenden demnächst Bargeld statt Essenspaketen.
Kommentar ansehen
06.08.2013 21:10 Uhr von s3xxtourist
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
@beiden Vorredner
trollt bitte woanders rum!
Kommentar ansehen
06.08.2013 23:59 Uhr von Beretta
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Zu was der ganze Aufwand? Steuergeldverschwendung ohne Ende. 1 gezielter Schuss ist billiger, geht schneller und das Ergebniss ist dasselbe : Unten isser.
Kommentar ansehen
07.08.2013 14:39 Uhr von psycoman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut, dann kann man den Verbrecher endlich abschieben, damit jemand seinen Asylplatz bekommt, der tatsächlich verfolgt wird und für den Schutz und kostenlose Versorgung durch Deutschland Dankbarkeit zeigt, anstatt versucht den Staat zu erpressen, Hausfriedensbruch begeht, sinnos Polizei und Feuerwehr bindet und überhaupt nicht auf so eine Schwachsinnsidee kommt.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rom: Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden
"Toni Erdmann" zum besten europäischen Film gewählt
Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?