06.08.13 18:08 Uhr
 4.376
 

Griechenland lässt 60 Milliarden Euro eigener Steuereinnahmen liegen

Der griechische Staat hat von seinen Unternehmen und Bürgern noch 60 Milliarden Euro Steuern zu bekommen. Diese unglaubliche Zahl meldet die griechische Tageszeitung "Kathimerini".

Die Steuerschulden werden seit langem vom griechischen Fiskus nicht eingezogen. Dazu Professor Lucke von der "Alternative für Deutschland": Die griechischen Eliten brauchen die Reformen und den Steuereinzug nicht voranzutreiben, weil erheblich einfacher deutsches Steuergeld zur Verfügung steht.

Laut Lucke wäre es menschlich und ökonomisch vernünftig, Griechenland statt des zu harten Euro seine eigene Währung zu geben. Lucke: "Das ist angesichts der leidenden Bevölkerung ein Gebot der Menschlichkeit."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: peritrast
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Griechenland, Schulden, Bernd Lucke, Steuereinnahmen
Quelle: www.finanzen.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-AfD-Chef Bernd Lucke begrüßt ausdrücklich Moschee-Bau in Erfurt
Erfurt: AfD-Gründer Bernd Lucke unterstützt Moscheebau
Politik: Bernd Lucke will sich als Vorstand der Partei Alfa zurückziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2013 18:24 Uhr von tabletterl
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
warum sollten sie auch, österreich und deutschland besitzen ja die unendlichgelddruckmaschine...

ein schelm wer ironie findet...
Kommentar ansehen
06.08.2013 18:41 Uhr von Ich_denke_erst
 
+14 | -9
 
ANZEIGEN
Da passt dann die heutige Meldung dazu wonach DIW Chef Fratscher einen zweiten Schuldenschnitt für Griechenland für unausweichlich hält weil die Griechen mit ihren Reformen nicht vorankommen.
Ich bin der Meinung dass die alles auf Euro und Cent zurückzuzahlen haben - Geld von uns gibt es nur bei nachweislicher Lieferung von Reformen. Und wenn es 50 Jahre dauert bis die wieder auf die Füsse kommen!
Die Griechen müssen es endlich lernen das man arbeiten muss und nicht tagelang streiken kann weil einem was nicht gefällt.
Kommentar ansehen
06.08.2013 19:20 Uhr von blaupunkt123
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso das eigene Geld Nutzen, wenn dumm dumm Deutschland zahlt bis alles zu Spät ist.

Und bei uns sparen sie sich Wund, dass die Autobahnen im Sommer aufplatzen und die Menschen bis 70 Arbeiten müssen, weil angeblich die Rente nicht mehr bezahlbar ist.
Kommentar ansehen
06.08.2013 19:22 Uhr von jschling
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@ Ich_denke_erst
cooler Name, warum machst du den nicht zu deinem Programm ?
der gemeine Grieche kann, ähnlich wie hier bei uns der normale Deutsche, erstmal nichts anderes machen als streiken ud protestieren, alles andere wäre illegal.
Würden die Griechen das nicht tun, wärst du garantiert einer der Ersten, der hier schreien würde: die Griechen finden das gut und wollen es garnicht anders :-((
Dabei würde das ganze hierzulande nicht anders ablaufen (abgesehen davon, dass sich hierzulande kein Schwein sich aufraffen kann um zu protestieren)
Kommentar ansehen
06.08.2013 19:52 Uhr von realdexter
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@blaupunkt123
Es ist sogar noch schlimmer: Der dumme Deutsche wählt wieder die selben, die sein Geld "verleihen".. Wir kriegen es ja mit Zinsen zurück.. Ehrenwort!!
Kommentar ansehen
06.08.2013 22:05 Uhr von internetdestroyer
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Warum sollte man die Kohle auch einfordern, wenn ein schneller Anruf bei Tante Angie genügt und man die Kohle geschenkt bekommt?
Kommentar ansehen
06.08.2013 23:06 Uhr von TheRoadrunner
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Und wieder einmal eine Nachricht von einem AfD-Werbeaccount. Sind das eigentlich mehrere Leute, die sich die Arbeit teilen, oder einer mit mehreren Accounts?
Kommentar ansehen
06.08.2013 23:45 Uhr von Gorli
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Bin ich der einzige der hier die Hintergründe gern wüsste? 60 Mrd die liquide vorliegen lässt man nicht einfach liegen. Nichtmal wenn man noch soviel Soligelder bekommt.
Kommentar ansehen
07.08.2013 00:54 Uhr von GottesBote
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@Ich_Denke_Erst:

"Die Griechen müssen es endlich lernen das man arbeiten muss und nicht tagelang streiken kann weil einem was nicht gefällt."

Gib diesen Rat bitte auch an deine 2 Millionen Hartz4-Schmarotzer Landsleute, sowie deinen Ostdeutschen Brüdern die Seit mehr als 20 Jahren von MEINEM Lohn Geld bekommen!

Assipack
Kommentar ansehen
07.08.2013 01:35 Uhr von ElChefo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
jschling

Das Problem ist halt nur, das "der Deutsche" die Steuergelder schon erwirtschaftet und bezahlt hat, die in die Hilfen für Griechenland fliessen.

"Der Grieche" ändert aber durch Streiks und Reformunwillen nichts an seiner eigenen Lage, ganz egal, wofür und für wen die geleisteten Hilfen gezahlt werden.

Am allerwenigsten ändert "der Grieche" nichts an seiner Lage, wenn er mit Nazi-Plakaten demonstriert und damit diejenigen verprellt, die ihm bzw. seinem Land helfen. "Der Deutsche" hat nämlich recht wenig Einfluss darauf, wie genau die Rettungsschirme, Garantieleistungen und Was-Sonst-Noch-Alles verwendet werden. Für "den Deutschen" ist es am Ende eine genauso große Frechheit, das seine Steuergelder in einem Schuldenschnitt vernichtet werden.

...und wenn "der Deutsche" sich aufraffen würde, zu protestieren, rate mal, was dabei rauskommen würde? "Der Deutsche" wäre WIEDER "der Nazi", der keinem ausser sich selbst helfen will.


@GottesBote

Der deutsche Staat ist aber scheinbar nicht mit seinen Arbeitslosen derart überfordert wie der griechische Staat mit der simplen Aufgabe seiner Selbstverwaltung.

...zudem... Frage: Hast du gerade tatsächlich alle Hartz-4-Bezieher pauschal als Schmarotzer bezeichnet? Sehr reif, sehr erwachsen, sehr sachlich. Weiter so. Auf die Art wirst du gaaaaanz bestimmt sehr ernstgenommen.
Kommentar ansehen
07.08.2013 06:33 Uhr von Finalfreak
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@GottesBote
Nach 20 Jahren sollte es eigentlich jeder begriffen haben, dass der Soli von jedem Deutschen gezahlt wird (der genug verdient) und seit einigen Jahren auch vor ganz Deutschland genutzt wird!
Kommentar ansehen
07.08.2013 10:45 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt es eigentlich überhaupt etwas, das die Griechen produzieren? Ich meine Autos, Handys, Stereo-Anlagen, Computer oder Klaviere?
Wie will das Land jemals überleben ohne Produkte zu produzieren?

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-AfD-Chef Bernd Lucke begrüßt ausdrücklich Moschee-Bau in Erfurt
Erfurt: AfD-Gründer Bernd Lucke unterstützt Moscheebau
Politik: Bernd Lucke will sich als Vorstand der Partei Alfa zurückziehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?