06.08.13 16:14 Uhr
 64
 

Trotz guter US-Handelsbilanz fallen die Ölpreise

In den Vereinigten Staaten von Amerika wurden am heutigen Dienstag die Daten zur Handelsbilanz bekannt gegeben.

Experten waren davon ausgegangen, dass das Handelsbilanzdefizit bei 43,0 Milliarden US-Dollar liegt. Allerdings lag das Defizit lediglich bei 34,2 Milliarden US-Dollar. Die Exporte sollen gestiegen sein, während die Importe sich rückläufig entwickelt haben sollen.

Obwohl die Zahlen zur US-Handelsbilanz positiv ausgefallen sind, gab es an den Ölmärkten Verluste. Die führenden Ölsorten gaben je 0,24 US-Dollar ab. So kostete zuletzt ein Barrel Öl der Sorte West Texas Intermediate 106,32 US-Dollar, während Nordseeöl der Sorte Brent bei 108,46 US-Dollar notierte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Rohöl, Handelsbilanz
Quelle: www.finanzen.net
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2013 16:41 Uhr von Perisecor
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ berbauer2

"Wir"?

Du meinst die vielen Stimmen in deinem Kopf, die dich immer wieder dazu verleiten, wirre Dinge zu schreiben?

rheih´s News haben wenigstens ab und an Inhalt. Deine Kommentare sind stets, tja, wie sag ich das jetzt nett - total Scheiße.

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
06.08.2013 17:31 Uhr von vmaxxer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hm, der Ölpreis sinkt? Oha, dann wird der Spritpreis ja schon wieder teurer!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?