06.08.13 16:13 Uhr
 207
 

USA: Forscher kreieren "Mini-Mona-Lisa" in Nanoformat

Die Wissenschaftlerteam vom Georgia Institute of Technology in Atlanta hat die kleinste Mona Lisa der Welt erschaffen: sie ist dünner als ein menschliches Haar. Die "Mini Lisa" hat eine Breite von gerade mal 30 Mikrometer.

Dabei griff man auf ein Verfahren zurück, welches "ThermoChemical NanoLithography" (TCNL) genannt wird. Die Forscher wollten mit der Reproduktion der "Mona Lisa" zeigen, wie extrem präzise das Verfahren ist.

Mit Hilfe einer extrem dünnen Nadel und einem Rasterkraftmikroskop, erhitzten die Physiker den Bilduntergrund Pixel für Pixel. Dadurch entstand an der erhitzten Stelle eine chemische Reaktion. Je nach Erhitzungsgrad konnte man so diverse Grautöne erschaffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Forscher, Mona Lisa
Quelle: www.livescience.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unter "Mona Lisa"-Bild wurde wohl ein verstecktes Portrait gefunden
USA: Nachrichtensprecher behauptet, Leonardo DiCaprio hätte Mona Lisa gezeichnet
Digitale Version von "Mona Lisa" reagiert auf Betrachter und lächelt ihn an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2013 16:27 Uhr von visnoctis