06.08.13 15:17 Uhr
 142
 

Solarunternehmen Solarworld vielleicht doch bald gerettet

Für den größten deutschen Solartechnikhersteller Solarworld sind die Zukunftsaussichten wieder etwas besser.

Jetzt stimmten auch die letzten Gläubiger dem Sanierungsplan von Solarworld-Gründer Frank Asbeck zu.

Nun müssen noch die Aktionäre dem Rettungsplan zustimmen, was aber noch als unsicher gilt. Denn die müssten als Teil der Restrukturierung auf rund 95 Prozent ihres Eigentumsanteils an Solarworld verzichten


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Rettung, Plan, Insolvenz, Gläubiger, Solarworld, Solarmodul
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Black Friday": Amazon-Mitarbeiter von Verdi zu Streiks aufgerufen
Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2013 15:46 Uhr von Gang.de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich gebe dir vollkommen Recht Wankelbrecher

https://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?