06.08.13 12:59 Uhr
 239
 

Fußball: Pep Guardiola hält sein System nicht für kompliziert und verteidigt sich

Der neue Trainer des FC Bayern München musste sich erstmals gegen Medienkritik verteidigen, denn Pep Guardiola gilt als kompliziert.

"Journalisten sagen, es sei schwierig für meine Spieler. Die sind aber nicht bei meinen Besprechungen dabei. Aber es ist gar nicht schwierig. Ist es schwierig, nach hinten zu laufen? Ist es schwierig, zu attackieren? Das ist nicht schwierig", verteidigte sich Guardiola.

Die meisten Kritiker finden, dass der Spanier ein zu schwieriges System aufziehe, dass die Spieler scheinbar nicht verstünden.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: FC Bayern München, Kritik, Pep Guardiola, Schwierigkeit
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München
Fußball: Leon Goretzka verlässt Schalke 04 und geht zu FC Bayern München

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2013 13:29 Uhr von polyphem
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Pep kann einem schon Leid tun, ständig diese dämlichen Fragen der Journalisten. Er ist kein Wunderheiler sondern ein ganz normaler Trainer, der halt ein paar Erfolge feiern konnte. Lasst ihn einfach seinen Job machen.
Kommentar ansehen
06.08.2013 13:35 Uhr von sub__zero
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Klopp und Löw wird es freuen.
Vor Klopp wurde immer nur auf den Bundestrainer eingedroschen, dann kam "Großmaul" Klopp und die Medien hatten ein neues Opfer.
Egal was Klopp sagt, die Journalisten fassen es grundsätzlich als einen Seitenhieb gegen die Bayern auf - und Klopp darf es dann geradebiegen.
Jetzt ist Pep da...d.h. Löw und Klopp haben erstmal Ruhe, jetzt darf Pep alles doppelt und dreifach erklären und geradebiegen.
Wie einfällig unsere Sport-Journalisten doch sind...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München
Fußball: Leon Goretzka verlässt Schalke 04 und geht zu FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?