06.08.13 12:17 Uhr
 485
 

Großbank HSBC kündigt zahlreiche Vatikan-Konten - Angst vor Strafen?

Die englische Großbank HSBC hat jetzt in verschiedenen Botschaften die Konten des Vatikans gekündigt.

Dies tat man wohl aus Angst vor weiteren Strafzahlungen. Im letzten Jahr wurde die Bank wegen Verwicklungen in die Geldwäsche-Affäre des Vatikans zu einer Rekordstrafe verdonnert.

Ein Sprecher der Bank gab an, dass das Interesse an Geschäften mit diplomatischen Vertretungen generell gesunken sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Angst, Papst, Vatikan, Geldwäsche, Großbank, HSBC
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Börsenfusion zwischen Frankfurt und London droht zu scheitern