06.08.13 12:02 Uhr
 6.321
 

Wickede: Streit um Pools in Wohnviertel

Jahrelang hatte die Vermietungsgesellschaft LEG geduldet, dass ihre Mieter im Sommer größere Pools auf den Rasenflächen aufstellten.

Plötzlich ist aber Schluss mit lustig. Das Unternehmen habe die Verkehrssicherungspflicht und könne daher die Pools nicht mehr dulden. Der Mieterschutz sieht das anders, solange die Mieter die Betriebskosten tragen.

Am letzten Wochenende standen die Pools mal wieder. Am gestrigen Montag drohte die LEG damit, die Feuerwehr würde auf Mieterkosten die Pools entleeren. Wer davon nichts wusste, war allerdings die Feuerwehr. Dafür äußerte die LEG sich abends dann gesprächsbereit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Streit, Pool, Wohnanlage
Quelle: www.marler-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2013 13:04 Uhr von alter.mann
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
kam auch schon im tv. zunächst fand ich die haltung der wohnungsverwaltung ja auch bekloppt - n paar kleine kinderpools auf der grünfläche, was solls?
aber: die mieter hatten dort schon die etwas grösseren teile, wie man sie zb auch im garten hat, aufgestellt. und genau um die geht es - sind die dinger voll und bleiben auch über nacht stehen (was bei der wasssermenge klar ist), ist die verwaltung in der pflicht wenn da nachts einer drin ersäuft oder eben auch, wenn tagsüber was passiert.
gegen die ganz kleinen kinderbecken haben sie wohl nix.
*erklärbärmodusaus*
;o)
Kommentar ansehen
06.08.2013 16:12 Uhr von cvzone
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Die Feuerwehr würde dies, egal auf wessen Kosten, nicht machen, da keinerlei Zuständigkeit und schon gar keine Gefahrenabwehr. Weiterhin würde dies gegen den Wettbewerb verstoßen, da es sicherlich auch interessierte private Unternehmen für die Abpumaktion gäbe. Die haben sicher nur Angst um den Rasen, da dieser nach dem Sommer total hin ist, außerdem ist es wie alter.mann schreibt bei so großen Pools nicht sicher, wenn die einfach offen stehen.

[ nachträglich editiert von cvzone ]
Kommentar ansehen
06.08.2013 17:58 Uhr von Orphaned
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Gemeint ist hier erstmal der Ortsteil Wickede in Dortmund und nicht die Stadt Wickede - ist in der Quelle aber auch falsch.

Zweitens haben es die Anwohner einfach übertrieben. Kleine Planschbecken für die Kinder wurden Jahrelang geduldet (was in einer Grünanlage, die keinesfalls direkt zu den Wohnungen gehört schon löblich ist), aber ein paar Mieter meinten sie müssten Pools mit 6000l !!! und mehr aufstellen. Wenn nun dort drin ein Kind ertrinkt, wird der Eigentümer des Grundstücks zur Verantwortung gezogen, da er seine Verkehrssicherungspflicht verletzt.

Wundert mich aber auch nicht, dass die Mieter dort nicht so weit denken, wenn man sich die Plattenbauten und "vollständig integrierten" Familien ansieht... die Grillen ja auch mit 30 Personen direkt vor dem Haus.
Kommentar ansehen
06.08.2013 19:18 Uhr von Floppy77
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn da nachts einer über die Wiese zum Müllhaus latscht stolpert und im Planschbecken ertrinkt, haftet die Hausverwaltung und nicht der Mieter der das Ding hinstellt. Von daher logisch, dass die das nicht erlauben.
Kommentar ansehen
07.08.2013 10:24 Uhr von moritz19
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja, die miethaie
Kommentar ansehen
07.08.2013 10:50 Uhr von Udo-1968
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Demnächst darfst du auch nicht mehr poppen weil es so schön ist für einen der es gerne schön haben möchte

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?