06.08.13 11:47 Uhr
 354
 

Edward Snowden bekommt Jobangebot von russischem "Facebook"

Der Whistleblower Edward Snowden hat Asyl in Russland bekommen und auch schon sein erstes Jobangebot.

Pavel Durov, Chef des Sozialen Netzwerks VKontakte - eine Art russisches Facebook - hätte den ehemaligen Geheimdienstmitarbeiter gerne in seiner Firma.

Snowden könne sich bei VKontakte um den Datenschutz der User kümmern, so Durov.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Facebook, Soziales Netzwerk, Edward Snowden, VKontakte
Quelle: www.upi.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Soziales Netzwerk Lokalisten wird es bald nicht mehr geben
Negativpreis für Facebook: Soziales Netzwerk ist Informationsblockierer 2016
USA will von Einreisenden die Nicknames von sozialen Netzwerken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2013 13:33 Uhr von polyphem
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Facebook? Da passt ein ehemaliger Geheimdienstmitarbeiter gut rein, schliesslich werden dort auch Daten von Usern gesammelt und an die Geheimdienste weitergegeben. Keine Ahnung ob die Russen das bei ihrem Facebook auch so machen.

[ nachträglich editiert von polyphem ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Soziales Netzwerk Lokalisten wird es bald nicht mehr geben
Negativpreis für Facebook: Soziales Netzwerk ist Informationsblockierer 2016
USA will von Einreisenden die Nicknames von sozialen Netzwerken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?