06.08.13 11:30 Uhr
 889
 

Griechenland fehlen über 60 Milliarden Euro Steuereinnahmen

Dem von der Schuldenkrise hart getroffene Griechenland fehlen stolze 60 Milliarden Euro an Steuereinnahmen.

Die nicht gezahlten Steuern der griechischen Bürger wachsen immer mehr, allein in Mai und Juni fehlten 613 Millionen Euro an Steuern.

Trotzdem sagt die griechische Regierung, dass sie die fehlenden Steuern eintreiben werde. Derzeit schulden Privatleute dem Staat 21,8 Milliarden und Unternehmen 38,2 Milliarden Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: StefClaas
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Griechenland, Milliarden, Steuereinnahmen, Steuerschulden
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2013 11:30 Uhr von StefClaas
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Griechen mit den fehlenden Steuern und dem massiven Rückgang der Wirtschaft nicht bald Zurecht kommen, könnt Griechenland eher zu Grunde gehen als man denkt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linke dagegen, NPD staatliche Finanzhilfen zu streichen
Fußball: Dimitri Payet will Verein erpressen und droht mit Eigen-Verletzung
Grüne haben in Urwahl Spitzenkandidaten für Bundestagswahlkampf gewählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?