06.08.13 11:08 Uhr
 313
 

Roma-Morde in Ungarn: Täter zu lebenslanger Haft verurteilt

Nachdem drei Rechtsextremisten in Ungarn sechs Roma (darunter auch eine Familie mit Kind) getötet hatten, wurden sie am heutigen Dinestag zu lebenslanger Haft verurteilt.

Ein Komplize, der ebenfalls beteiligt war, bekam eine Haftstrafe von 13 Jahren.

Das Urteil wurde mit großer Spannung erwartet. Viele Roma, aber auch Rechtsextremisten fanden sich zur Urteilsverkündung ein. Die Politik hofft auf eine Signalwirkung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SchweineHuhn
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Täter, Mörder, Ungarn, Roma, Lebenslang
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bremervörde: Gaffer zu vier Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt
Nicaragua: Dorfpfarrer verbrennt Frau, weil diese der "Teufel selbst" sei
Gefesselter Flüchtling: Staatsanwalt erhielt vor Prozess Morddrohungen