06.08.13 10:32 Uhr
 135
 

Türkei: Ex-Armeechef im Ergenekon-Prozess zu lebenslanger Haft verurteilt

Der ehemalige Armeechef der Türkei, Ilker Basbug, wurde nun in dem seit Jahren andauernden Ergenekon-Prozess zu lebenslanger Haft verurteilt.

Der mutmaßliche Geheimbund "Ergenekon" soll einen Putschversuch gegen die Regierung geplant haben. 275 Angeklagte gibt es in diesem seit fünf Jahren laufenden Prozess. Davon wurden nur 21 Angeklagte freigesprochen.

Der türkischen Regierung wird dagegen vorgeworfen, dass sie mit diesem Prozess nur die Opposition schwächen wolle. Beobachter des Prozesses sahen dabei fragwürdige Beweismittel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Prozess, Haft, Ergenekon
Quelle: www.fr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2013 10:37 Uhr von blabla.
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Na na na - Klaus. Das hast du bestimmt nur falsch verstanden. Wie wurde uns seit Monaten von einem User beigebracht - von der Türkei kommt nur gutes. Alles Propaganda von außen :P

Waren bestimmt die Illuminaten :o
Kommentar ansehen
06.08.2013 14:03 Uhr von BlackMamba61
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
ENTLICH MAL.
Seit Jahren warte ich darauf, ein Militär welches die letzten 50 Jahre schon 4 mal für ein Putsch gesorgt hat und jedes Mal wo die Türkei versucht hat sich aufzurappeln.

DANKE RTE

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?