06.08.13 09:56 Uhr
 7.709
 

Italien: US-Tourist beschädigt unbezahlbares Kunstwerk in einem Museum

Für Empörung sorgt in Italien derzeit die Geschichte eines US-Touristen, der im florentinischen Museo dell´Opera del Duomo einer rund 600 Jahre alten Statue einen Finger abriss.

Ein Wachmann sah den Vorfall, konnte den Touristen, dessen Name unbekannt bleibt, jedoch nicht mehr stoppen.

Fachleute zeigten sich empört, da noch nicht klar ist, ob der Schaden überhaupt wieder behoben werden kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Italien, Museum, Tourist, Kunstwerk
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2013 11:30 Uhr von mymomo
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
mhhh...
ich frag mich gerade woher der wachmann denn nun weiß, dass der touri ein us-bürger war... hat der täter das dem wachmann noch zugeschrien, bevor er dann weg war?
Kommentar ansehen
06.08.2013 11:33 Uhr von V3ritas
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Herzlichen Glückwunsch...600 Jahre lang hat die Statue alles mitgemacht ohne kaputt zu gehen und dann kommt so ein Hampelmann und reißt der den Finger ab.

Langt der bei sich Zuhause in Museen auch alles mit den Händen an?
Kommentar ansehen
06.08.2013 11:34 Uhr von Bono Vox
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Muss man Spenc mal aus der Bahn nehmen: die News ist in der Quelle schon hanebüchen geschrieben.

@News: ´Murica, WTF?
Kommentar ansehen
06.08.2013 11:35 Uhr von Jem110
 
+0 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.08.2013 11:45 Uhr von aminosaeure
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Loctide 401 dran und fertig...
Kommentar ansehen
06.08.2013 12:23 Uhr von Simmaring
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
An der anderen Hand auch nen Finger abreissen und -zack- siehts wieer symetrisch aus :D
Kommentar ansehen
06.08.2013 13:22 Uhr von brad41x
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
man muss da nachsicht über, die meisten amis sind prolls und n Big Mäc ist für die Kunst, sonst nix..
Kommentar ansehen
06.08.2013 16:07 Uhr von T¡ppfehler
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Woher soll der als Tourist getarnte Amerikaner (NSA?) denn wissen, dass foltern in Italien nicht erlaubt ist? Die blasse Italienerin wollte einfach nicht reden.

[ nachträglich editiert von T¡ppfehler ]
Kommentar ansehen
06.08.2013 16:27 Uhr von trabbi601s
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Falle eines Falles, klebt Uhu wirklich alles! ;-)
Kommentar ansehen
06.08.2013 21:33 Uhr von alecccs
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ V3ritas

Die Amis haben nix das 600 Jahre alt ist ! ;-)
Kommentar ansehen
06.08.2013 21:54 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Doch, haben sie! Ihre Konservativen!!!
Kommentar ansehen
07.08.2013 00:21 Uhr von ms1889
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
war doch klar..nen ami...

ich mag grundsätzlich keine amis.
Kommentar ansehen
07.08.2013 08:24 Uhr von DerMaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im vergleich zu dem Schaden, den unsere Demokratie in den letzten Monaten durch die Amis genommen hat ist der Schaden an dieser blöde Statue ziemlich egal...
Kommentar ansehen
07.08.2013 09:14 Uhr von Saufhaufen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ein US bürger ? im MUSEUM ? musste der aufs klo oder wie ?
Kommentar ansehen
07.08.2013 10:21 Uhr von moritz19
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
die amis meinen sich alles erlauben zu können,dem typen sollte man selbst einen finger abreissen.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?