06.08.13 08:46 Uhr
 1.834
 

1.400 Asteroiden könnten unsere Erde zerstören

Die NASA hat ein Bild veröffentlicht, das die Umlaufbahnen aller bisher bekannten Asteroiden zeigt, die unserer Erde gefährlich werden könnten.

Demnach befinden sich 1.400 bekannte Asteroiden mit einem Durchmesser von über 100 Metern in unserem Sonnensystem, die im Falle eines Einschlags katastrophale Folgen mit sich bringen würden.

Im Prinzip ist ein Einschlag eines solchen Asteroiden sicher, die Frage ist nicht ob, sondern wann und wo dieser stattfinden wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erde, Asteroid, Einschlag
Quelle: www.trendsderzukunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2013 09:04 Uhr von blade31
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Der Himmel könnte uns auch auf den Kopf fallen
Kommentar ansehen
06.08.2013 09:25 Uhr von g4rtenZw3rg
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Ist nicht laut der NASA die Erde eh schon zerschmettert, von den ganzen Asteroiden und Planeten mit denen wir angeblich zusammen stoßen sollten??.
Ich glaubs erst wenn es passiert und dann soll es halt sein.
Aber wer weis vlt schaffen wir es ja auch vorher noch unseren Planeten selber zu zerstören, sind ja auf gutem Weg.
Kommentar ansehen
06.08.2013 09:49 Uhr von quade34
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Am 30.Mai ist der Weltuntergag, ....
Kommentar ansehen
06.08.2013 10:03 Uhr von ksros
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das hört man bei N24/NTV fast täglich.
Kommentar ansehen
06.08.2013 10:09 Uhr von Shagg1407
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@alle Vorredner

klar muss man es nicht mit dem sofortigen Weltuntergang gleich setzen. Aber es auch ins lächerliche zu ziehen ist auch nicht gut.
Es recht wenn es nicht sofort passiert aber es wird passieren. Schaut euch das teil an was vor ein paar Monaten in Russland runter ging, wir haben es erst gesehen als es zu spät war. Wäre es nicht in der Pampa runter, sondern in der Stadt... !
Also bitte, ein bisschen Respekt vor den Dingern aber natürlich auch nicht gleich Todesangst und Weltuntergang verbreiten
Kommentar ansehen
06.08.2013 10:16 Uhr von Bono Vox
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ich hätt das andere Bild für die Nachricht genommen, nicht das, welches zu einer ganz anderen Nachricht gehört.

Ich persönlich grusel mich eher davor, dass ein solcher Kamerad so dicht vorbeischrammt, dass hier das Vollchaos ausbricht.
Ein direkter Einschlag wäre je nach Objektgröße ein ziemlich schnelles Ende.

[ nachträglich editiert von Bono Vox ]
Kommentar ansehen
06.08.2013 10:31 Uhr von Destkal
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hier mal das Bild in vernünftiger Auflösung, wird uns von der Mistquelle leider vorenthalten:

http://photojournal.jpl.nasa.gov/...

[ nachträglich editiert von Destkal ]
Kommentar ansehen
06.08.2013 12:00 Uhr von mr.science
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll das Bild?

Das gehört überhaupt gar nicht zur News!!!
Kommentar ansehen
06.08.2013 19:06 Uhr von Nebelfrost
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
newstitel ist völliger käse. nicht ein einziger dieser 1400 asteroiden könnte die erde zerstören. so große asteroiden/planetoiden, dass sie die erde zerstören könnten, gibt es in unserem sonnensystem nicht mehr und selbst wenn, dann sind sie sehr weit draußen, jenseits des pluto in einer festen umlaufbahn um die sonne.

selbst die menschheit zerstören, könnte nur ein bruchteil von diesen 1400 asteroiden, denn ein 100- oder 200-meter-asteroid kann keine menschheit ausrotten. zu diesen 1400 asteroiden zählen aber alle asteroiden größer als 100 meter. damit ist die newsüberschrift stumpfsinn. was jedoch stimmt, ist, dass asteroiden ab einer größe von 100 metern bereits ganze landstriche verwüsten und großstädte einebnen können.

um der gesamten menschheit gefährlich zu werden bzw. diese auszulöschen, muss ein asteroid schon mindestens 5 km durchmesser haben. und davon gibts unter diesen 1400 asteroiden zwar einige, aber viele nun auch wieder nicht.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?