06.08.13 06:47 Uhr
 553
 

Corinne Botz: Verstörende Miniaturen von Tatorten

In den 1940er Jahren hatte der Kriminologe Frances Glessner Lee aus Chicago zu Unterrichtszwecken winzige Tatort-Modelle gebaut, die tatsächlichen Kriminalfällen entsprachen.

Die Fotografin Corinne Botz hat über 60 Jahre später diese Miniaturen für eine Fotoserie verwendet.

Die Modelle untergraben die Vorstellung, dass die eigene Wohnung ein sicherer Zufluchtsort ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Foto, Kunst, Tatort
Quelle: flavorwire.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Das "scharfe S" gibt es jetzt auch offiziell als Großbuchstaben
Katholische Kirche hält "Ehe für alle" nicht mit christlichen Werten vereinbar
"Woke" nun offiziell ins "Oxford English"-Wörterbuch aufgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine soll hohe Geldstrafe bekommen: Einreiseverbot für russische ESC-Sängerin
Opfer des U-Bahn-Treters sagt in Prozess aus: "Habe monatelang gelitten"
Daniel Brühl und Fatih Akin bestimmen künftig Oscar-Gewinner mit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?