06.08.13 06:47 Uhr
 552
 

Corinne Botz: Verstörende Miniaturen von Tatorten

In den 1940er Jahren hatte der Kriminologe Frances Glessner Lee aus Chicago zu Unterrichtszwecken winzige Tatort-Modelle gebaut, die tatsächlichen Kriminalfällen entsprachen.

Die Fotografin Corinne Botz hat über 60 Jahre später diese Miniaturen für eine Fotoserie verwendet.

Die Modelle untergraben die Vorstellung, dass die eigene Wohnung ein sicherer Zufluchtsort ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Foto, Kunst, Tatort
Quelle: flavorwire.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN