06.08.13 06:18 Uhr
 611
 

GB:Mädchen erhängt sich - Sie wurde online extrem gemobbt

Die 14 Jahre alte Hannah Smith aus Lutterworth hat sich am vergangenen Freitag erhängt, weil sie nicht mehr ertragen konnte, online gemobbt zu werden.

Menschen hinterließen ihr anonyme Botschaften, die unter anderem "Trink Bleichmittel", "Stirb", ""Du sollst Krebs kriegen" lauteten.

Kurz vor ihrem Tod veröffentliche Hannah folgenden handgeschriebene Botschaft an ihre Peiniger:"Du glaubst sterben zu wollen, doch in Wirklichkeit willst du gerettet werden". Die Eltern des Mädchens sammeln nun Unterschriften, damit die Seite "ask.fm" gesperrt werden kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Mädchen, Mobbing
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Bonn: Shitstorm für den Staatsanwalt
Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2013 06:21 Uhr von montolui
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
...anonyme Mobber sind das Letzte....
Kommentar ansehen
06.08.2013 09:15 Uhr von MrMatze
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@ The_Insaint

Du gehörst warscheinlich zu der Sorte Leute, die es lustig finden andere zu mobben. Am liebsten wohl auch anonym.
Bei deinem Kommentar krieg ich das kotzen.

Die Jugend von heute weiß garnicht was sie mit solchen Aktionen anrichtet. Hier wird viel zu wenig aufgeklärt.

Natürlich hätte die Kleine mit Ihren Eltern sprechen müssen. Und die hätten direkt dagegen vorgehen sollen.
Sie ist aber nunmal ein Teenager und wusste es vermutlich einfach nicht besser. Was zum Teil sicher auch verschulden der Eltern ist. Aber dennoch.

Hier muss einfach sowohl bei den Eltern als auch bei den Kindern mehr aufklärung erfolgen.
Kommentar ansehen
06.08.2013 11:09 Uhr von langweiler48
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn das die einzige Sorge ist, dann muss man sich nicht wundern, dass ihre Tochter diesen leider so entgueltigen Schritt gemacht hat.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?