06.08.13 06:14 Uhr
 175
 

Was tun bei gereizten Augen?

Ob zu viel Sonne oder gechlortes Wasser im Schwimmbad: Oftmals ist die Folge dessen eine Augenreizung. Die Bundesvereinigung Deutscher Apothekenverbände hat nun verkündet, was gegen gereizte Augen am Besten helfen kann.

Vor allen Dingen sollte eine Selbstmedikation nur kurzfristig und sehr vorsichtig erfolgen. Sollten die Beschwerden länger als maximal drei Tage andauern, sollte man einen Arzt aufsuchen.

Bei Bindehautentzündungen kann man über einen kurzen Zeitraum rezeptfreie Augentropfen einsetzen, welche die Blutgefäße verengen. Verwendet man Augentropfen sollte man diese geöffnet höchstens vier bis sechs Wochen verwenden.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Medikament, Auge, Reizung
Quelle: www.aponet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Wegen Orkan "Friederike" kommt Baby mit Telefonanleitung in Auto zur Welt
Studie: Zu viele Selfies sind ein Zeichen für eine psychische Störung
Test zur geistigen Gesundheit: Donald Trump musste Löwen und Nashörner benennen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2013 06:24 Uhr von montolui
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
...beruhigend auf die Augen einreden?...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler
Tennis: Angelique Kerber steht im Achtelfinale der Australian Open
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?